Hühnersuppe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Klassisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.54
 (147 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 25.01.2009 287 kcal



Zutaten

für
2 Liter Wasser
1 Bund Suppengrün
1 Zwiebel(n)
1 Suppenhuhn, küchenfertig, 1 - 1 1/2 kg, mit Innereien
125 g Langkornreis, gegart, entspricht 50 g rohem Reis
2 EL Petersilie, gehackt
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen.

In der Zwischenzeit das Suppengrün vorbereiten: Knollensellerie schälen, schlechte Stellen herausschneiden, Möhren schälen. Sellerie und Möhren waschen und abtropfen lassen. Vom Porree die Außenblätter entfernen, Wurzelende und dunkles Grün abschneiden, die Stange längs halbieren, gründlich waschen und abtropfen lassen. Die vorbereiteten Zutaten klein schneiden. Zwiebel abziehen.

Suppenhuhn, Herz, Magen und Hals unter fließendem kaltem Wasser abspülen. In das kochende Wasser geben, 1 TL Salz hinzufügen, alles fast zum Kochen bringen und abschäumen. Suppengrün und Zwiebel in die Brühe geben und das Huhn bei schwacher Hitze ohne Deckel in ca. 1,5 Std. gar kochen.
Die Brühe dann durch ein Sieb gießen, eventuell Fett abschöpfen und die Brühe mit Salz abschmecken.

Für Hühnersuppe das Fleisch von den Knochen lösen, die Haut entfernen und das Fleisch in kleine Stücke schneiden. Fleisch und Reis in die Brühe geben und darin erhitzen.

Die Suppe mit Petersilie bestreut servieren.

Tipp: Die Hühnerbrühe ist ohne Einlage zum Einfrieren geeignet.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dudli

Ich habe dieses Süppchen schon öfter gemacht, wir mögen sie immer ganz gern, jetzt wollte ich aber mal fragen, gießt ihr immer Wasser nach oder gebt ihr einmal Wasser dazu und dann nicht mefr? Bei Suppen geb ich immer Wasser dazu, aber stelle auch immer fest das sie dann fad schmeckt 🙃

30.07.2022 11:46
Antworten
bauer_annette1

Hallo! Ich friere diese Hühnerbrühe immer portionsweise ein und bei Bedarf auftauen und noch zusätzlich Kartoffeln oder Fadennudeln mit hineingeben - ein leckeres, schmackhaftes und wärmendes Rezept für diese Jahreszeit - und gesund ist die Suppe auch noch - ***** Sternchen von mir.

30.01.2022 11:51
Antworten
Baraa

Für eine gute Brühe wird Fleisch immer kalt aufgesetzt!! Und im Sinne der Nachhaltigkeit kaufe ich Suppenhuhn. Ganz odeär auch nir ein Halbes. Gibt es an vielen Fleischtheken. Erstens geben mehr Knochen auch mehr Geschmack, und vor allem werden auch keine unliebsamen Hühnerteile entsorgt!!!

24.01.2022 19:50
Antworten
SessM

Hallo Berlinfan, wirklich super lecker deine Hühnersuppe mit Reis und dafür von mir dann auch verdient die vollen 5 Sterne. Danke für das schöne Rezept und ein Foto folgt dann auch noch davon. Ich habe noch Kohlrabi, Pastinake und frischen Liebstöckel mit in die Suppe gemacht. Lieben Gruß SessM

02.06.2021 12:54
Antworten
Gelöschter Nutzer

heute neue bild montag. lg omaskröt

04.01.2021 09:57
Antworten
Jackysküche

Hallo ich habe die auch gestern so gmeacht, war sehr lecker

16.01.2010 12:59
Antworten
biggile1965

Hallo, normalerweise nehme ich zum Hühnersuppe kochen fertige Hühnerbrühe von M.... oder K.... ! Nach diesem leckeren Rezept werde ich nieeeeee wieder fertige Brühe kaufen!! Selbst unser Sohn (verwöhnt) fand es sehr gut. LG biggile1965

07.10.2009 16:17
Antworten
berlinfan

Vielen lieben Dank für das Lob! Es freut mich, dass es euch schmeckt :-)) Die Suppe hilft auch gut bei Erkältung/ Fieber. LG Berlinfan

07.10.2009 19:32
Antworten
keith_connor

Genau das würde ich demnächst gerne probieren, da ich gerade Krank bin. Das schmeckt einfach soooo gut!

27.03.2017 17:01
Antworten
Praesus

genau so habe ich das von meiner Mama gelernt, die es wiederum so von ihrer beigebracht bekommen hat :-)

16.02.2009 14:50
Antworten