Salat
Vorspeise
Krustentier oder Fisch
Krustentier oder Muscheln
Sommer
warm
Party
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Braten
Snack
Früchte
Festlich

Rezept speichern  Speichern

Aprikosensalat mit Jakobsmuscheln

sommerliche Vorspeise

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 25.01.2009



Zutaten

für
12 Jakobsmuschel(n), ausgelöst, ohne Corail
12 große Aprikose(n)
4 EL Olivenöl, fruchtig
1 Zitrone(n), der Saft davon
Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
Salz (Fleur de Sel)
Butterschmalz zum Braten
1 Spritzer Weißwein, trockener, bei Bedarf

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Aprikosen 2 Min. sprudeln kochen, aus dem Wasser nehmen, ganz abkühlen lassen, schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Scheiben auf flachen Tellern fächerförmig arrangieren.

Die Jakobsmuscheln mit ein paar Tropfen Zitronensaft säuern und in heißem Butterschmalz braten.

Aus der Pfanne nehmen und je 3 der Muscheln mittig auf einen Teller mit Aprikosenspalten legen. Den Bratensatz mit dem restlichen Zitronensaft und ggf. einem Spritzer Weißwein ablöschen, mit dem Olivenöl vermischen. Das Öl über den Salat geben, etwas Pfeffer darüber mahlen und einige Körner Fleur de Sel darüber geben.

Lauwarm servieren.

Dazu passt ein Chardonnay oder ein feiner Champagner.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ciperine

Noch etwas vergessen: ich blanchiere die Aprikosen nicht, sondern ritze sie kreuzweise ein und übergieße mit kochendem Wasser. So Lässt sich die Haut ebenfalls gut abziehen aber die Früchte werden an der Oberfläche nicht matschig. Denn richtig reif sollten sie schon sein.

23.08.2019 11:20
Antworten
ciperine

Ganz einfache aber wunderbare frische Sommer-Vorspeise. Nur finde ich 3 große Aprikosen pro Person zuviel. Es reicht eine in dünne Spalten geschnitten.

23.08.2019 11:18
Antworten
eflip

Probegekocht und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination die bei den Gästen sicher super ankommen wird. Werden wir sicher noch öfter wiederholen. Besten Dank für die Idee!!

12.06.2015 15:03
Antworten
bibibeate

Hallo Susa, gestern hatten wir Gäste und ich habe, weil es sich so schön einfach anhörte, diese Jakobsmuscheln als Vorspeise gemacht. Was soll ich sagen, es war einfach perfekt, auch wenn die Aprikosen ein wenig matschig an der Oberfläche waren. Vllt. waren sie zu lange im Wasser. Da muss ich hat das nächste Mal aufpassen. Danke für dieses tolle Rezept. lg Bibi

13.06.2011 10:07
Antworten