Knoblauch - Paprika - Marinade


Rezept speichern  Speichern

lecker zu Hähnchen und Pute

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (90 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 25.01.2009 177 kcal



Zutaten

für
2 große Knoblauchzehe(n)
2 TL Thymian, frische Blättchen
Meersalz
Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle
1 Zitrone(n), den Saft davon
1 TL Paprikapulver
8 EL Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
177
Eiweiß
2,29 g
Fett
14,20 g
Kohlenhydr.
10,43 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Knoblauch und Thymian im Mörser mit etwas Salz und Pfeffer zu einer relativ glatten Paste zerreiben. In eine Schüssel umfüllen, den Zitronensaft, das Paprikapulver und das Öl zugeben und alles gut vermischen.

Je nach Bedarf vorbereitetes Geflügel, Fisch oder Gemüse nebeneinander in ein flaches Gefäß auslegen und mit der Marinade übergießen. Abgedeckt im Kühlschrank etwa 1 Std. (den Fisch aber nur etwa 30 Min.) marinieren lassen. Dann nach Bedarf zubereiten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bine_lernt_backen

Sehr gutes Rezept aber bitte ohne Olivenöl. Denn Olivenöl darf NIE zu sehr erhitzt werden. Normales Sonnenblumen oder Rapsöl passt wunderbar !

25.02.2021 17:44
Antworten
alicedj1984

Mega lecker 😋 kann ich nur empfehlen. Habe es ne Stunde eingelegt und dann ab in den kontaktgrill . Wird auf jedenfall gespeichert. Ich habe nur eine halbe zitrone benutzt 👍

10.01.2021 20:44
Antworten
AngelikasKochbuch

Welches Olivenöl ist denn hier gemeint - natives oder eins zum braten? Wenn in einem Rezept Olivenöl steht, nehme ich ganz "normales" - natives Olivenöl. Jetzt habe ich gelesen, dass es eins speziell für`s braten gibt...

30.08.2020 14:32
Antworten
KateStroemel

Bloß nicht so viel Olivenöl benutzen. Es schmeckt dann nur noch bitter und nach Öl. Die 8 El sind definitiv viel zu viel. Lieber weniger Olivenöl oder anders Pflanzenöl verwenden.

13.06.2020 13:15
Antworten
doretta1708

Ich hab die Marinade heute mal getestet. Ich werde nächstes mal die Zitrone und den Thymian weglassen und dafür Rosmarin nehmen. Beim letzten einpinseln hab ich noch etwas Honig mit in die Marinade gemischt, der hat die säure von der Zitrone etwas gemildert und mein Hendl vom Säuretot gerettet.

13.05.2020 20:57
Antworten
Julemotzt

Hallo keksi, mmmhh, das Fleisch war wirklich hervorragend. Dies ist eine richtig leckere Marinade, in der ganzen Küche hat es köstlich danach geduftet. Habe auch ein Foto gemacht! LG Jule

28.05.2010 20:20
Antworten
keksi030

Hallo Jule :-x Danke für Dein schönes Bild..... LG

09.07.2010 16:45
Antworten
dragoz

Lecker! Bei mir hat die halbe Menge für 4 Portionen genügt, kommt natürlich auch drauf an, wieviel Fleich man pro Portion einplant. Beim Zitronensaft würde ich in Zukunft deutlich weniger nehmen, das war etwas dominant. Sehr gut gefallen hat mir, dass das Fleisch nicht stundenlang marinieren muss, kann man also auch mal spontan machen.

04.05.2010 21:24
Antworten
keksi030

Hallo :-) Das freut mich das es Dir geschmeckt hat..... LG

04.05.2010 23:42
Antworten
wiebkehahl

Klasse Marinade! Schmeckt auch lecker mit Schweinefilet (wir hatten Karottengemüse und Kartoffelknödel dazu - superb).

29.11.2009 18:49
Antworten