Blumenkohl - Kartoffelauflauf mit Currysoße


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.21
 (22 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 24.01.2009 339 kcal



Zutaten

für
750 g Blumenkohl
500 g Kartoffel(n)
Wasser (Salzwasser)
200 g Kochschinken
2 EL Butter
2 EL Mehl
1 EL Currypulver
300 ml Milch
200 ml Wasser
1 EL Brühe, instant
Pfeffer
Zucker
Zitronensaft

Nährwerte pro Portion

kcal
339
Eiweiß
19,57 g
Fett
15,57 g
Kohlenhydr.
29,08 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Blumenkohl in Röschen teilen. Die Kartoffeln schälen und vierteln. Blumenkohl und Kartoffeln zusammen in kochendem Salzwasser ca. 10 Min. garen und dann abgießen.

Für die Soße die Butter im Topf schmelzen, Mehl und Currypulver anschwitzen und dann mit Milch und Wasser ablöschen. Mit Pfeffer, Zitronensaft und etwas Zucker abschmecken. Die Soße kann ruhig etwas sämiger werden, denn der Blumenkohl gibt noch ein wenig Flüssigkeit ab und verdünnt die Soße dann noch ein wenig.

Blumenkohl und Kartoffeln in eine Auflaufform geben. Den Schinken in feine Streifen schneiden und darüber verteilen. Jetzt die Soße gleichmäßig über das Gemüse und den Schinken geben.

Statt Kochschinken kann man auch gut frisches Puten-, Hähnchen- oder Schweinefleisch verwenden. Dies sollte dann aber in einer Pfanne angebraten werden, bevor es über das Gemüse gegeben wird. Bei 200°C Umluft für ca. 30 Min. überbacken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lilleprincess

Unverändert heute nachgekocht, megalecker! Hatte fast die Brühe in der Soße vergessen, da sie nicht im Rezepttext stand, habe es aber rechtzeitig gemerkt 😁

27.04.2021 19:49
Antworten
henrike1974

Wir hatten den Auflauf heute zum Mittagessen. Ich hatte noch eine Mischung aus Reibekäse, Paniermehl und Butterflöckchen zum Überbacken darübergegeben. Es hat allen sehr gut geschmeckt und der Auflauf ließ sich auch unkompliziert vorbereiten.

27.11.2020 18:31
Antworten
Canzi

Hammer! Die beste Soße überhaupt! Ich habe vor Jahren mal einen Gratin mit Currysauce und war immer auf der Suche nach dem Rezept. Nun habe ich eins gefunden und werde es definitiv des öfteren kochen! Vielen Dank dafür!

06.08.2019 15:50
Antworten
computerstupsi

Hallo, Wir haben heute dieses Gericht, etwas abgewandelt, zubereitet. Wir haben anstelle normalen Kartoffeln Süßkartoffeln genommen, die Soße wie beschrieben zubereitet, doch zusätzlich 2 Teelöffel gelbe Currypaste untergerührt. Alles schön in die Form gegeben und ein klein wenig Käse darüber gegeben. Das Essen ist sehr lecker gewesen ☺️ Wird es wieder geben!

31.01.2019 12:57
Antworten
Christina-Luther

sehr sehr lecker ich hatte einen grossen blumenkohl und noch ein paar Kartoffeln mehr hab dafür noch in die sosse 200 ml Sahne gegeben und ein Hauch Koriander und mit Käse überbacken jammi

14.02.2018 12:13
Antworten
Hubsch

Hallöchen, ich habe das Rezept für heute zubereitet. Es ist super lecker 😋. Ich habe es, statt mit Kochschinken, mit Kassler gemacht. Den habe ich vorher in Würfelchen geschnitten und mit Zwiebeln angebraten.... Wie gesagt, sehr lecker. Wird es jetzt öfter geben 😀.

27.07.2017 08:38
Antworten
Steffy89

Absolut fantastisch! Habe den Auflauf gestern gemacht und den wird es in Zukunft sicher noch öfter geben!

03.03.2016 13:42
Antworten
Mühlchen

Hallo, der Blumenkohl-Kartoffelauflauf war eben unser Abendessen und hat uns wirklich super geschmeckt. Danke für das leckere Rezept. Liebe Grüße Mühlchen

09.05.2009 19:51
Antworten
NannyOgg

Ich habe das jetzt schon zum zweiten mal gekocht und meine bessere Hälfte ist immer wieder begeistert. Wir sind sowieso Auflauf-Fans und ich glaube für "ihn" dürfte an jedem Essen Curry sein. Schön auch, dass der Auflauf recht flott vorbereitet ist, zumal er wirklich nicht kompliziert ist. Also: Danke!

18.04.2009 16:51
Antworten
bluebandit

Super lecker, hat der ganzen Familie geschmeckt. Ich habe dazu einen Putenbrustbraten gemacht. Danke für das Rezept, wird es auf jedenfall noch mal geben. LG Anka

13.03.2009 12:11
Antworten