Philadelphiatorte mit Biskuitboden


Rezept speichern  Speichern

Rezept für ein Blech

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 23.01.2009



Zutaten

für

Für den Biskuitboden:

5 Ei(er), getrennt
6 EL Öl
8 EL Zucker
12 EL Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillinzucker
15 EL Milch

Für die Creme:

750 g Quark
600 g Frischkäse
200 g Zucker
600 ml Sahne
1 Pck. Vanillinzucker
2 Pck. Götterspeise, grün, zum Kochen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Biskuitboden:
Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen. Das Öl dazu geben und verrühren. Dann das Mehl mit dem Backpulver vermischt dazu geben und wieder verrühren. Die Milch dazu geben. Zum Schluss das mit Vanillinzucker geschlagene Eiweiß unterheben. Der Teig ist nun relativ flüssig.
Ein Blech (ca. 33x40 cm) einfetten. Achtung das Blech muss später in den Kühlschrank passen. Den Biskuitteig auf dem Blech verteilen und glatt streichen. Im 170C° vorgeheizten Ofen ca. 15-20 min backen.
Gleich danach aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Der Boden sinkt dadurch sehr stark zusammen, was aber erwünscht ist. Der Biskuitboden sollte, wenn er abgekühlt ist, eine Höhe von ca. 1 cm haben.

Creme:
Quark, Frischkäse und Zucker in einer sehr großen Schüssel verrühren. Die Sahne mit dem Vanillinzucker steif schlagen und in den Kühlschrank stellen.
Beide Packungen Götterspeise nur mit zwei kleinen Tassen Wasser zubereiten. Die Götterspeise mit so viel Zucker zubereiten, wie auf der Packung vermerkt. Die Götterspeise muss, wenn sie nach Anleitung fertig gekocht ist, auf Zimmertemperatur abkühlen. Sie darf aber nicht fest werden, sondern muss im flüssigen Zustand unter die Quark-Frischkäse-Masse gerührt werden. Ganz zum Schluss die steife Sahne unterheben.
Die noch flüssige Creme auf den Boden streichen und am besten über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lucie09

Der Kuchen war echt lecker..aber in meinen Augen hatte er wenig mit einer Philadelphiatorte bzw. Philadelphiakuchen zu tun (wegen der Götterspeise). Trotz allem war es ein leckerer Kuchen :) Ich hatte mir zum Glück vorher die Kommentare durchgelesen, sodass ich 2 Tüten Götterspeise (habe nämlich zu spät gelesen, dass man 4 Tüten nehmen muss und es war Sonntag) und 6 Blatt Gelatine genommen habe.. dies wurde in einem der Kommentare ja empfohlen. Dadurch wurde die Creme sehr fest - für mein Empfinden zu fest. Das nächste Mal verzichte ich auf die Götterspeise, nehme nur die Heöantin3e und mache die Creme etwas süßer. Ich werde berichten, wie es geworden ist. ;)

16.09.2020 18:57
Antworten
Cakelove_<3

Hallo! Tolles Rezept:) Ich habe die Götterspeise mit 2 kleinen Tassen angerührt (wie angegeben) und 6 Blatt Gelantine untergerührt. Die Masse ist richtig fest geworden und auch bei warmen Temperaturen nicht verlaufen ☺️ Ich habe eine Fischform zur Taufe draus gemacht und aus dem Rest kleine Herzen ausgestochen. Bild ist hoch geladen. Viel Spaß beim Nachmachen :)

04.08.2020 12:25
Antworten
Dani1609

Kann man die Creme wie Buttercreme verarbeiten? Ich würde gerne die Creme als tortenfüllung zwischen den böden verwenden.

11.07.2020 07:35
Antworten
supermampfi

Hallo ich hab auch alles nach anleitung gemacht. Der Boden echt super, der Belag auch nur die Menge ist für den Belag zu viel hätte eher die Hälfte nehmen sollen 🤷‍♀️...egal die wird jetzt zum Dessert verspeist.

15.04.2020 21:54
Antworten
Chevaletta

Super lecker !! Mache den Boden aber immer aus zerstoßenen Keksen und Butter und in den Teig tue ich noch Mandarinen oder Himbeeren :)

11.11.2017 21:46
Antworten
Flummie90

... unsere lieblingskuchen. :) . wenn ich mal wieder Kuchen backen / mit bringen muss . heißt es immer: machst du wieder den grünen Blech kuchen? ;D . also einfach lecker und kommt immer gut an .5*****

08.04.2016 14:30
Antworten
goldangel23

ich hab da mal eine ganz blöde frage: wie genau sind die 2 mal götterspeise gemeint? in einem karton sind ja zwei tütchen drin. meint man nun die zwei oder vier davon? steh da grad etwas auf dem schlauch

20.02.2016 23:14
Antworten
ACM_391

Toller Boden, sofort perfekt gelungen. Allerdings habe ich Waldmeister in Himbeergeschmack ausgetauscht und oben mit frischen Himbeeren/Tortenguss verziert. Sehr lecker... Danke für das Rezept. Bild ist bereits hochgeladen.

16.01.2016 19:45
Antworten
Melodea_Oceana

Schon ausprobiert und für sehr sehr gut befunden, vor allem den Boden mach ich für viele verschiedene Torte :) Ich versteh garnicht warum das Rezept so wenig Kommentare hat.

25.11.2015 17:32
Antworten
Siinchen91

Super leckeres Rezept ist bei allen Top angekommen... Hab auch ein Bild hochgeladen :)

20.02.2015 18:36
Antworten