Hirschgulasch


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 02.06.2003



Zutaten

für
1 kg Hirschfleisch (Gulasch)
50 g Speck, fetter
50 g Speck, geräucherter
4 Zwiebel(n)
1 gr. Dose/n Pfifferlinge
Salz und Pfeffer
Butter
Paprikapulver, edelsüß

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Als erstes gibt man den gewürfelten, fetten Speck in eine heiße Pfanne und lässt ihn braun anbraten. Danach gibt man den gewürfelten geräucherten Speck dazu. Wenn beides leicht knusprig ist, werden die Speckwürfel aus der Pfanne (Topf) genommen. In dem ausgelassenen Fett wird nun die Hälfte der gewürfelten Zwiebeln angebraten, bis sie dunkel braun sind und dann ebenfalls aus der Pfanne in ein gesondertes Schälchen gegeben. Jetzt kommt ein kleines Stück Butter in die Pfanne und das geschnittene, gewürzte (Salz, Pfeffer und Paprikapulver) Gulasch kommt in kleinen Portionen dazu und wird von beiden Seiten scharf angebraten und wieder rausgenommen, bis das ganze Fleisch angebraten ist. Wenn das geschafft ist kommen Speck, Zwiebeln und Fleisch wieder zurück in die Pfanne. Jetzt nur noch die restlichen Zwiebeln dazugeben und bei kleiner Flamme ca. eine 3/4 Std. bis 1 Std. schmoren lassen. Immer mal wieder etwas Pfifferlingssud dazugeben und umrühren. Nach ca. 40 bzw. 50 Min. die Pfifferlinge dazugeben und noch 10 Min. mitköcheln lassen.
Am Besten passen Klöße halb und halb und Rotkohl dazu.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

1aSahne

Hallo Edgar 1, wo gibt es denn so rechteckige Gurken? STAUN! Hast du die selbst gezogen? Neugierige Grüße von 1aSahne

14.08.2015 21:09
Antworten
zeppson

um das fleisch, wie im rezept angegeben, scharf anzubraten sollte keine butter verwendet werden. hier besser ein fett welches zum braten geeignet ist verwenden.

14.12.2012 14:54
Antworten
Jusufina

Sehr lecker... Habe dann aber doch noch Johannisbeeren und Sahne dazu gegessen. Tolle Idee mit dem Gin.

18.12.2011 17:59
Antworten
sharie1

Habe es gestern abend gekocht und konnte mich reinlegen. Hab dazu selbstgemacht Spätzle gemacht. Einfach nur genial. 5 Sterne von mir.

15.11.2009 12:07
Antworten
mneu55

Das Gulasch schmeckt einfach nur super lecker ,ein Bild wird nachgereicht Gruss Marianne

25.12.2006 20:41
Antworten
urs12

Sicher ein sehr gutes Rezept habe noch Hirsch im TK und Eierschwäme auch auf gehts .danke für das rezept Grusss Urs

20.01.2004 13:28
Antworten