Hähnchen in Kokosmilch


Rezept speichern  Speichern

Frango ao leite de coco

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (32 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 23.01.2009 549 kcal



Zutaten

für
500 g Hähnchenbrustfilet(s)
400 ml Kokosmilch
2 Knoblauchzehe(n), gehackt
1 kleine Chilischote(n)
½ Limette(n), Saft davon
Salz und Pfeffer
2 EL Öl
2 Knoblauchzehe(n), gehackt
1 m.-große Zwiebel(n), gehackt
1 Paprikaschote(n), rot
1 Fleischtomate(n), gewürfelt
Salz und Pfeffer
Chilipulver

Nährwerte pro Portion

kcal
549
Eiweiß
35,44 g
Fett
41,31 g
Kohlenhydr.
9,39 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Filet klein würfeln. 2 Knoblauchzehen, Limettensaft, Chili, Salz und Pfeffer im Mörser zermalmen und das Fleisch damit einreiben. Mindestens eine Stunde marinieren.

Das Öl erhitzen und 2 Knoblauchzehen sowie die Zwiebel darin andünsten. Das Fleisch darin anbraten und das Gemüse zugeben. Ebenfalls kurz anbraten. Die Kokosmilch zugeben und das Gericht 15 Min. zugedeckt sanft garen. Zuletzt mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.

Mit Reis servieren.
Wer Okraschoten mag, kann diese mitschmoren. Ich lasse sie aber weg, denn Okraschoten sondern einen Schleim ab, was nicht jedem so beliebt.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

DieHerrin

Sehr lecker, habe Zuckerschoten, Möhren und Brockoli dazu gemacht, das gab dann auch ein schönes Farbspiel, nicht so blass. Habe das Fleisch zusätzlich mit einem Schluck Kokossaft mariniert und hab auch die Sauce damit veredelt. Das ergab einen tollen, intensiven Kokosgeschmack

16.05.2020 16:36
Antworten
Ede51

Super lecker. 1/2 Stange Lauch mit Zwiebeln angebraten. Als Gemüse habe ich Paprika, Karotten und grünen Spargel genommen. Zum Schluss klein geschnittene Ananasstücke und ein wenig Saft dazu gegeben. Ganz tolles Rezept.

07.04.2020 19:09
Antworten
wittconnect

Einmal ausprobiert....seitdem gibt es das Gericht fast wöchentlich..... Kinder sind begeistert... Ich mariniere das Fleisch nur über Nacht.....je länger je besser. 2 hundert tausend Sterne für dieses Rezept ****************************************************

02.05.2019 21:04
Antworten
Lyriklady

sehr lecker alles übernommen bis auf Limette. war toll!

20.09.2018 18:55
Antworten
Murti

Ein sehr einfaches und schnelles Rezept. Habe noch Zuckerschoten mit bei gegeben und etwas Lemongraspulver. Leider keine 5 Sterne sondern 10 🌟. Vielen Dank für dass gute Rezept

28.05.2018 11:26
Antworten
ChicaLif91

Hatte gestern das Rezept nachgekocht und war echt super. Es ging ratz fatz, keinen hohen Aufwand und passt super zum Reis. Allerdings ist das Rezept nichts für Menschen die keine Kokosmilch mögen, da der Geschmack noch recht kräftig durch kommt.

28.09.2010 16:14
Antworten
Lonilein

Es war seeehr lecker. habe das zweite Mal abgewandelt ,etwas Ingwer mit hinein gerieben, statt paprika hab ich frische Champignons hinein geschnitten, und ich habe auf das Öl verzichtet, habe das Hühnchen in der kokosmilch gekocht, das war sehr sehr leckerer :-)

01.09.2010 20:58
Antworten
rastinha

hallo, wer okraschoten nicht "schleimig" mag, kann sie vorher in essigwasser waschen: 3-4 mal nach je ca 5 Minuten waschen das wasser erneuern! (tip von meinem brasilianischen Mann)

31.08.2010 16:46
Antworten
mellimaus81

suuuuuuper lecker! hab ein bisschen mehr knobi, chili und fleisch genommen und ein bisschen koriander. dazu gab es jasmin-reis. ich krieg mich gar nicht wieder ein. würde dir zwanzig sterne geben, wenn dass möglich wäre. :-)

02.04.2010 20:22
Antworten
MrBBQ

Hallo Kleinerica, das Rezept ist sehr lecker. Habe allerdings nur zwei anstatt 4 Knoblauchzehen benutzt, dafür etwas mehr Chilli. Werde beim nächsten mal noch etwas mit der Kokosmilch-Menge und der Kochzeit experimentieren, damit es etwa cremiger wird. Viele Grüße MrBBQ

12.12.2009 21:13
Antworten