Pikante BBQ - Sauce

Pikante BBQ - Sauce

Rezept speichern  Speichern

feurige Grillsoße nach amerikanischem Vorbild

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 23.01.2009



Zutaten

für
750 g Tomate(n) (Strauchtomaten)
100 ml Apfelessig
2 Chilischote(n) (Chipotles)
1 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
50 g Rohrzucker (Vollrohrzucker)
1 EL Honig
1 TL Senf, scharfer
1 TL, gestr. Salz
1 TL, gestr. Pfeffer, schwarzer
1 TL Chilipulver (Ancho Pulver), evtl.
1 Prise(n) Kreuzkümmel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Tage Gesamtzeit ca. 3 Tage 30 Minuten
Die Chipotles (das sind getrocknete und geräucherte rote Jalapenos) in eine Tasse geben und mit dem Apfelessig übergießen. Zugedeckt bei Zimmertemperatur drei Tage ziehen lassen, bis die Schoten wieder prall sind.

Die Tomaten, die Zwiebel und den Knoblauch grob zerteilen. Zusammen mit den entstielten Chilis und dem restlichen Essig in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Die übrigen Zutaten einrühren und ca. 30 Minuten auf kleiner Flamme zugedeckt köcheln lassen. Das Anchopulver (Pulver aus rot gereiften Poblano-Chilis) ist kein Muss, bringt aber ein leichtes Backpflaumenaroma und gibt der Soße eine schöne dunkle Farbe.

Nach 30 Minuten die Masse durch ein feines Sieb in eine große Pfanne streichen. Die Soße nun noch bis zur gewünschten Konsistenz reduzieren und heiß in sterile Gläser füllen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kelemenium

...hmmmm...ich arbeite mich hier durch die grillsoßen,diese ist einfach köstlich...allerdings kann man richtig luft holen,wenn man etwas zuviel erwischt :)...lg von kelemenium

28.06.2009 16:45
Antworten
cremona

Ein wirklich interessantes Rezept ! Ich fande noch nach dem Anchopulver und übe dann mal für die kommende Grillsaison. VG, cremona

16.02.2009 20:48
Antworten
Caseroll

Noch eine Anmerkung: Wenn man mehr Chipotles nimmt muss man auch etwas mehr Essig nehmen, denn nur wenn sie "rekonstruiert" sind geben sie ihr volles Aroma ab! Man kann auch mit "Chipotles en Adobo" experimentieren. Das sin in einer Tomaten-Essig-Soße eingelegte Chipotles mit Zwiebeln und Gewürzen. Davon kann man die Chilis und/oder auch die Soße verwenden.

25.01.2009 12:44
Antworten
Caseroll

Die Chipotles und auch das Anchopulver bekommt man in diversen Internetshops zu humanen Preisen. Einfach mal nach googlen. Denn um der Soße den richtigen Pfiff zu geben und sie zu dem zu machen was sie ist, sind diese Zutaten unerläßlich! Die Chipotles geben die kernige schärfe und das tolle Raucharoma, das Anchopulver hat ein leichtes Backpflaumenaroma und macht die Soße schön dunkel, fast wie Zuckerkulör. Wer es wirklich sehr scharf mag kann natürlich auch mehr Chipotles nehmen, die Soße wird dadurch nicht schlechter, eher im Gegenteil :) Ist eine herrliche Grillsoße und darf bei mir zum Grillen nie fehlen! Viel Spaß und rauchende Rachen wünsch ich allerseits.

24.01.2009 01:31
Antworten