Rucola-Risotto mit Schinken


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Risotto rucola e prosciutto

Durchschnittliche Bewertung: 4.52
 (193 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 02.06.2003



Zutaten

für
400 g Risottoreis, italienischer
2 Bund Rucola
150 g Parmaschinken
3 Zehe/n Knoblauch
1 Stange/n Lauch
4 EL Butter
2 Tomate(n)
1 Liter Gemüsebrühe
2 EL Crème fraîche
50 g Parmesan, frisch gerieben
Salz und Pfeffer
etwas Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Lauchstange und den Rucola putzen und waschen. Den Lauch in feine Streifen schneiden, den Rucola grob hacken. Die Tomaten überbrühen, häuten, entkernen und würfeln. Den Schinken in Streifen schneiden.

In einem großen Topf 2 EL Butter erhitzen, den Knoblauch und den Lauch darin andünsten. Den Reis und 3/4 des Rucola zugeben und unter ständigem Rühren ebenfalls andünsten. Etwa 2 Tassen der Gemüsebrühe angießen und unter Rühren einköcheln lassen. Dann nach und nach die restliche Brühe angießen und bei schwacher Hitze den Reis ausquellen lassen, bis er al dente ist. Bissprobe machen!

Kurz vor Ende der Garzeit die Tomatenwürfel, die Schinkenstreifen, den Parmesan, die restliche Butter und die Crème fraîche unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Mit dem restlichen Rucola bestreut servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Käsefan6

Super lecker! Dies ist unser Lieblingsrisotto und kommt regelmäßig auf den Tisch. Volle Punktzahl von uns!

14.09.2022 14:43
Antworten
ichwillkuehe

Ein leckeres Gericht. Ich habe den Reis mit Weißwein abgelöscht, und danach erst die Brühe hinzugefügt. Alles in allem hätte das Gericht noch 1 oder 2 Tomaten mehr vertragen können. Die Säure der Tomaten braucht es meiner Meinung nach. Beim nächsten Mal werde ich es auch mal mit Balsam oder probieren.

29.07.2022 13:59
Antworten
minipli27

Hallo, habe mich endlich an Risotto getraut und was soll ich sagen: das Rezept ist ne Wucht. Habe die frischen Tomaten durch stückige aus der Dose ersetzt. Risotto war wunderbar schlotzig und hat allen super geschmeckt. 5 *

30.07.2021 18:06
Antworten
mickyjenny

Hallo, ich musste das Rezept stillfreundlich abwandeln und habe daher den Lauch durch Karotten ersetzt und weniger Knoblauch verwendet. Das Ergebnis hat uns aber alle voll überzeugt und bekommt 5 Sterne. Liebe Grüße, Micky

27.07.2021 08:34
Antworten
Peterchen69

Ich habe das Rezept heute ausprobiert. Hab noch ein paar Shrimps dazu angebraten. Fünf Sterne absolut Top

26.07.2021 20:10
Antworten
anja6670

Eine schnelle & dennoch sehr raffinierte Variante und superlecker! Statt Crème fraîche habe ich Crème légère genommen, die hat - denke ich mal - den selben Effekt.

08.01.2005 18:13
Antworten
cfranz

Sehr einfach und sehr lecker. Habe es auch ohne creme fraiche und lauch zubereitet - schmeckt ebenfalls klasse!

21.12.2004 16:50
Antworten
anne332

war super lecker! Einfach zu kochen, einfach toll! Hab 4 vorgeschälte Dosentomaten hineingetan, ging einfach schneller. Schmeckt mindestens genauso gut.

14.05.2004 21:08
Antworten
chrila

habe das rezept übernommen für 10 personen abgewandelt, zudem 1 EL Aceto balsamico zum ablöschen genommen, den rucola, den schinken und den parmesan erst am schluss zugegeben, zwecks aromaerhaltung. schönstes kompliment: alles leergegessen. (anm. aceto bals. gibt eine sanfte säure ab, welche den risotto erfrischend schmecken lässt)

31.10.2003 20:32
Antworten
Zuckerbacher

Hat uns sehr gut geschmeckt. Hat allerdings länger als 30 Min. gedauert.

20.08.2003 09:05
Antworten