Böhmische Kartoffelsuppe


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.26
 (32 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 02.06.2003



Zutaten

für
600 g Kartoffel(n)
200 g Gemüse (Wurzelgemüse), (Möhren, Petersilienwurzel, Sellerie)
½ Zwiebel(n)
80 g Margarine
2 EL Mehl
1.250 ml Wasser
1 Handvoll Pilze (getrocknete Wildpilze)
2 Zehe/n Knoblauch, gehackt
Salz
1 TL Paprikapulver, edelsüß
2 EL Majoran
Petersilie, gehackt zum bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Pilze in etwas warmem Wasser einweichen. (Das Wasser dann nicht wegschütten sondern mit zum Kochwasser nehmen)
Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Wurzelgemüse und Zwiebel putzen und in kleine Stücke hacken.
Die Margarine erhitzen und das Mehl einrühren, dabei viel!!!! rühren, da es sonst anbrennt!!
Dann das Wasser ganz langsam und unter STÄNDIGEM !!!!! Rühren dazugeben (sonst bilden sich Klumpen).
Nun die Kartoffeln, das Gemüse, die Pilze und die Gewürze (außer der Petersilie) in den Topf und alles ca. 15 Minuten kochen lassen.
Mit der Petersilie bestreuen und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schokolexa

Super Kartoffelsuppe. Wie das Original in Tschechien. Ich liebe diese Suppe. 😁

19.05.2020 11:31
Antworten
backrose

Hallo, tolles Rezept mein Mann war begeistert. Gibt es jetzt öfters. LG Backrose

07.05.2020 20:55
Antworten
AnfängerDerZweite

Heute habe ich die Böhmische Kartoffelsuppe gekocht, allerdings ohne die Margarine und Mehl, also ohne die klassische Mehlschwitze. Wir lieben mehr die klaren Suppen. Im Kühlschrank lagen noch zwei Würstchen (Debreziner scharf) die habe ich reingeschnippelt. Die brachten etwas Schärfe in die Suppe und gewürzt habe ich zusätslich noch mit Kümmel, Schon meine Oma sagte früher, Kümmel beruhigt den Magen und hilft beim verdauen. Für uns war das die perfeckte Kartoffelsuppe und es blieb auch nichts übrig. Grüsse von AnfängerDerZweite

08.02.2020 13:42
Antworten
Rodo1968

Danke für das tolle Rezept schmeckt genauso wie meine Oma es immer gekocht hat .

23.04.2017 08:29
Antworten
_Nati_

Sehr lecker; genau so, wie sie meine Tante in Tschechien kocht 😍👍 LG, Nati

18.04.2017 14:39
Antworten
Gelöschter Nutzer

Schönes traditionelles Rezept. Aber 80 gr. Butter (= 720 Kcal) sind zu viel für 2 EL Mehl. 20 - 30 gr. reichen voll uns ganz aus. Dann ist es wieder eine gesunde Sache.

10.02.2004 10:53
Antworten
Gelöschter Nutzer

Da ich momentan eiweisarm kochen muß, kommt mir das Rezept sehr gelegen. Danke Gudrun

11.01.2004 14:12
Antworten
Gelöschter Nutzer

Sehr leckeres Rezept, und wirklich nicht aufwendig. Meine Kinder waren begeistert. Genau das richtige für kalte Tage.

04.12.2003 20:20
Antworten
nicoleonly

Das Rezept ist echt klasse, allerdings gehört entweder noch ein kleiner Schuss Essig oder Creme Fraiche hinein, da die Suppe in Böhmen leicht säuerlich gegessen wird. (Meine Mutter und meine Oma machn sie jedenfalls so)

14.11.2003 16:08
Antworten
Toshibabe

Hmmmmm, total lecker. Ich habe aber noch einen Becher Sahne dazugegeben. Dadurch wird die Suppe noch etwas "feiner".

17.10.2003 14:25
Antworten