Braten
Fisch
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Hülsenfrüchte
Kartoffeln
raffiniert oder preiswert
Saucen
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Wolfsbarsch im Safranfond auf Kartoffel - Selleriepüree

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. normal 22.01.2009



Zutaten

für
800 g Fischfilet(s), (Wolfsbarschfilet), entgrätet
4 Lorbeerblätter
100 g Schalotte(n), gehackt
Salz und Pfeffer
Olivenöl
1 große Zitrone(n)
200 ml Fischbrühe
100 g Karotte(n)
100 g Gelbrübe
100 g Fenchel
2 große Tomate(n), blanchiert, gehäutet
100 ml Weißwein
n. B. Safranfäden
50 g Butter
750 g Kartoffel(n)
250 g Sellerie
8 EL Gemüsebrühe
120 g Bohnen, (Saubohnen) frische
50 g Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Kartoffeln mit der Schale kochen, schälen und pürieren. Sellerie schälen, klein schneiden, in Gemüsebrühe weich kochen und pürieren. Nun beides vermengen, mit etwas Olivenöl glatt rühren, mit den Lorbeerblättern und den Schalotten vermengen, und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Fischbrühe mit den geschnittenen Karotten, Rüben, Fenchel und Tomaten 10 Minuten köcheln lassen. Weißwein dazu geben und nach 2 Minuten die Brühe abseihen. Mit Safranfäden verfeinern und mit 50 g kalter Butter montieren.

Die Wolfsbarschfilets mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. In einer Pfanne in etwas Olivenöl anbraten. Im Backrohr bei 180°C 6-7 Minuten nachgaren lassen.

Die Saubohnen aus der Hülse lösen, blanchieren und in 50 g Butter schwenken.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

carrara

Hallo, was sind denn Gelbrüben? Ich hatte erst gedacht, es wären Möhren --- aber die kommen ja auch im Rezept vor. LG Carrara

26.07.2012 08:48
Antworten
garten-gerd

Hallo, Alex ! Der Safranfond zum Wolfsbarsch ist einfach genial. Auch das Püree harmoniert damit sehr gut. Allerdings würde ich beim nächsten Mal die Schalotten vor dem Pürieren zum Sellerie geben. Die Bohnen hab´ich zusätzlich noch mit etwas getrocknetem Bohnenkraut und je einer Prise Zucker und Muskatblüte gewürzt. Ansonsten alles genau nach Rezept. War einfach nur lecker ! Fotos dazu sind auch bereits unterwegs. Vielen Dank und viele Grüße, Gerd

02.12.2011 20:20
Antworten