Backen
Frucht
Gemüse
Herbst
Snack
Tarte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kürbis - Fenchel - Quiche mit Weintrauben

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 22.01.2009 410 kcal



Zutaten

für
50 g Kürbiskerne
5 Ei(er)
70 g Butter, weiche
200 g Mehl
600 g Kürbis(se) (Hokkaido oder Butternut, ungeputzt ca. 800 g)
2 Zwiebel(n)
1 kleiner Fenchel
50 g Schinkenspeck
2 EL Öl
200 g Weintrauben, kernlose, helle
100 g Sahne
100 g Käse (Gruyere oder Edamer), gerieben
Salz und Pfeffer
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Für den Teig 20 g Kürbiskerne in einem Mixer fein mahlen. 1 Ei trennen. Das Eigelb mit der Butter und den Kürbiskernen, 170 g Mehl etwas Salz und 5 EL Wasser zu einem glatten Teig kneten. In Frischhaltefolie einschlagen und ca. 30 Min. kaltstellen.

Den Kürbis putzen und würfeln. 200 g Kürbisfleisch über kochendem Wasser ca. 8 - 10 Min. weich dämpfen. Mit dem Pürierstab pürieren.

Die Zwiebeln schälen, den Fenchel waschen und putzen. Beides fein würfeln. Das Öl in eine heiße Pfanne geben und die übrigen Kürbiswürfel, Fenchel und Zwiebeln 5 Min. unter Rühren anbraten. Die Schinkenwürfel dazugeben, Pfanne vom Herd ziehen alles mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Trauben waschen und abgetrocknet dazugeben. Die übrigen Eier und das Eiweiß mit der Sahne und dem Käse verquirlen. Mit dem Gemüse und dem Kürbispüree mischen.

Eine Springform 28 cm oder Quicheform einfetten. Mit dem Teig auslegen und einen ca 5 cm hohen Teigrand formen. Die Eier-Gemüse-Masse auf den Teig gießen und verteilen. In den vorgeheizten Backofen bei 160°C ca. 50 Min. backen. Die restlichen Kürbiskerne in einer trockenen Pfanne anrösten und über die fertige Quiche geben.

Ein leckerer Begleiter ist Federweißer.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lilibeth

ok, dann muss ich das Rezept warten oder es fällt mir eine Alternative ein. Vielleicht Sultaninen oder anderes getrocknetes Obst. Jetzt kaufe ich keine Trauben, Spargel oder Tomaten etc. Danke für deine Nachricht. Viele Grusse Lili

20.02.2013 06:44
Antworten
hausgemacht

Hallo, es ist zwar keine Traubenzeit aber bei aldi und co. findest Du bestimmt was. Ohne die süße schmeckt es nicht. Lg Hausgemacht

19.02.2013 18:42
Antworten
Lilibeth

Schönes Rezept das ich morgen nachmachen werde. Eine Frage noch: Momentan ist ja keine Traubenzeit. Kann ich die durch irgendetwas ersetzen? Ich denke, dass durch Weglassen etwas Entscheidendes (Süsse?) fehlt. Viele Grüsse Lili

19.02.2013 17:10
Antworten
hausgemacht

Freud mich das es Dir geschmeckt hat!

04.10.2010 09:14
Antworten
nellsch

Vielen Dank für das schöne Rezept! Die Kombination ist wirklich toll, gerade der Boden mit den gemahlenen Kernen war sehr lecker und ließ sich gut verarbeiten. Zwar habe ich ein paar Änderungen vorgenommen - den Speck und zwei Eier habe ich weggelassen, dafür reichlich frischen Thymian und Rosmarin mit dem Gemüse angebraten, außerdem habe ich das Kürbispüree mit der Eier-Milch-Mischung vermengt und als Guss über das Gemüse gegeben Im Großen und Ganzen ein wirklich tolles und 100 %ig wiederholenswertes Rezept, sicherlich auch im Original.

04.10.2010 01:25
Antworten