Kiopolo


Rezept speichern  Speichern

Bulgarischer Auberginensalat

Durchschnittliche Bewertung: 4.12
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 21.01.2009 117 kcal



Zutaten

für
4 große Aubergine(n)
2 Paprikaschote(n), rot
1 Tomate(n)
2 Zehe/n Knoblauch
Olivenöl
Essig (Weißwein-)
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
117
Eiweiß
4,28 g
Fett
6,69 g
Kohlenhydr.
9,66 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Auberginen waschen und der Länge nach halbieren. Die Paprikaschoten ebenfalls waschen halbieren, die Kerne und die weiße Haut entfernen. Die Auberginen und die Paprika kommen nun für ca. 40 Minuten in den auf 200°C vorgeheizten Backofen, bis die Auberginen weich sind und die Schale der Paprika Blasen wirft. Das Gemüse etwas abkühlen lassen.

Das Fruchtfleisch aus der Aubergine lösen und in kleine Würfel hacken, die Paprika schälen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Die Tomate kurz überbrühen, schälen, die Kerne entfernen und auch in kleine Würfel hacken. Das Gemüse miteinander vermengen und mit Olivenöl und Weißweinessig anmachen. Den Knoblauch dazu pressen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kiopolo wird traditionell als Vorspeise mit Brot gegessen, es passt aber auch vorzüglich zu gegrilltem oder gebratenem Fleisch.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sweet-maja

Hallo, sehr lecker, bei mir kam noch der Saft einer Zitrone dazu. Lg. Maja

15.08.2019 13:19
Antworten
küchenfee1905

Wir kommen gerade aus dem Bulgarien Urlaub zurück und haben Kiopolo ald Vorspeise dort gegessen mit geröstetem Knoblauch Brot. Mega lecker! Dein Rezept kommt diesem Geschmack sehr nah... Ich war sehr froh, als ich es auf Chefkoch entdeckt habe. 5 Sterne!

09.08.2017 14:08
Antworten
Gelöschter Nutzer

Habe die würfelige Variante gemacht und es hat allen sehr gut geschmeckt. Danke für die Idee. LG Bianca

26.07.2015 08:57
Antworten
eflip

Mehrmals ausprobiert und immer wieder von allen für sehr lecker befunden. Ob als Püree oder Würfel, ob mit Zwiebeln oder ohne, wunderbar und wird bei uns sicher noch öfter wiederholt. Besten Dank für die tolleidee!!

02.10.2014 15:59
Antworten
tantenirak

Hallo....... ich habe nach einem Auberginen Rezept mit Knobi gesucht,und habe dieses hier gefunden.......ich habe nachdem ich die Komentare gelesen habe,das Gemüse gleich püriert......schmeckt uns sehr gut, danke amabu........ LG tantenirak

15.07.2013 17:06
Antworten
dolcezza118

Lecker! Ich habe das Rezept vor 3 Wochen in Bulgarien kennen und lieben gelernt und natürlich gleich ausprobiert...schmeckt nach mehr! :)

23.10.2012 17:28
Antworten
Chalyne

Klasse Rezept! Mir schmeckt es auch lieber pueriert und mit viiiel Knobi :) Dazu gibts bei uns immer einen lange gehorteten Mastika ^^ LG Birgit

19.01.2011 16:18
Antworten
bugsly

Danke für das Rezept! Habe überall im Inet danach gesucht, kam nur auf Bulgarisch... Sehr lecker, bin ein Fan von "kjopoolu". Nur besser schmeckt es mir puriert, nicht in Würfeln geschnitten.

30.08.2010 20:47
Antworten
wilana

Hallo amabu, dieser Auberginensalat hat uns sehr sehr gut geschmeckt! Wird noch sicher ganz oft gemacht - ich liiebe Auberginen! EIn sehr schönes Rezept! P.S. Neben Salz und Pfeffer habe ich noch ein wenig Dillspitzen dazugegeben. LG Wilana

25.10.2009 20:44
Antworten