Salat
Gemüse
Vorspeise
kalt
Vegetarisch
Party
Türkei
Dünsten

Rezept speichern  Speichern

Türkischer Möhrensalat

Super einfach, super lecker und garantiert der Hit auf jeder Party

Durchschnittliche Bewertung: 4.15
bei 18 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 20.01.2009



Zutaten

für
1 kg Möhre(n)
1 Zehe/n Knoblauch
500 g Naturjoghurt
1 EL Pfefferminze, getrocknet, gerebelt
2 EL Pflanzenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Möhren schälen und in Stifte raspeln. Den Knoblauch fein hacken. Einen Topf erhitzen, das Öl hineingeben und die Möhrenraspel ca. 15 Minuten garen. In der Zwischenzeit den Joghurt, den Knoblauch und die Pfefferminze in eine Schüssel geben. Die Möhrenraspel nach der Garzeit ebenfalls in die Schüssel geben und alles gut durchmischen.

Passt wunderbar zu gegrilltem oder gebratenem Fleisch und hat einen sehr erfrischenden Geschmack.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lelailena

Rezept ist gut gelungen. Beim nächsten Mal werde ich aber wohl den Knoblauch zusammen mit den Karotten andünsten - dann wird er vielleicht ein bisschen milder. Ansonsten ein schönes Rezept. Danke! lelailena

07.08.2013 13:30
Antworten
Derya0103

Hallo, sehr lecker und dazu noch kalorienarm:) Danke für das Rezept- Bild folgt. LG

27.01.2013 16:49
Antworten
spanines

Der Salat war super! Habe aber noch etwas Salz dazu gegeben. Jett habe ich nach dem Verzehr eine gewaltige Knoblauchfahne, aber das wars mir wert :)

20.06.2012 15:45
Antworten
tanja34

Hallo Metalgöre ! Kenne diesen Salat auch und finde ihn sehr lekker ! Wir braten die Möhren immer in Olivenöl an, das gibt einen ganz eigenen Geschmack. DANKE für's Einstellen ! LG Tanja

02.08.2010 21:02
Antworten
wilana

Hallo Metalgöre, sehr lecker war dieser Salat. Die Möhren habe ich grob geraspelt, weil ich keinen geeigneten Einsatz für in Stifte raspeln besitze. Damit der Salat nicht zu matschig wird, habe ich die Garzeit etwas verkürzt und erstmal die Möhren auskühlen lassen, erst danach den Joghurt untergemischt. Mit Salz & Pfeffer abgeschmeckt. LG Wilana

09.07.2009 15:30
Antworten