Spitzbuben


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

leckere Kekse mit Marmelade

Durchschnittliche Bewertung: 3.3
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 19.01.2009



Zutaten

für
250 g Butter
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
350 g Mehl
Gelee, (Himbeergelee)
Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren Das Mehl dazu geben und den Teig mit den Händen kneten. Eine halbe Stunde kühl stellen.

Den Teig auf ein wenig Mehl 2-3 mm dünn ausrollen und Kreise ausstechen. Bei der Hälfte der Kreise jeweils ein Loch in der Mitte ausstechen. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C 10-12 Minuten backen. Die Kekse sollten hellgelb bis goldgelb sein.

Die Kreise ohne Loch noch warm mit Himbeergelee bestreichen und mit den Kreisen mit Loch zusammensetzen. Mit Puderzucker bestäuben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gracey66

Hallo Ich bin zufällig auf dieses Rezept gestoßen. muss sagen klasse ich habe es genau nach Rezept gemacht und es ist klasse habe gestern welche gemacht und heute muss ich wieder welche machen weil meine Kinder und Nachbarn lieben die Ich habe einen Teil mit Zucker reduzierte Aprikossen Marmelade gemacht und Erdbeermarmelade die sind klasse Danke für das einfache und klasse Rezept

22.12.2017 07:45
Antworten
Nicole-Kocher1975

Hallo, ich habe es genau nach Rezept gemacht, was soll ich sagen einfach klasse, kann meine Vorgänger nicht verstehen. Ich bin nicht die größte Bäckerin aber dieses Rezept ist einfach und mega lecker 👍

18.11.2017 12:05
Antworten
Gwyniel

Bei uns kam genau nach Vorschrift ein spitzenmäßig zu verarbeitender Teig raus! Daumen hoch!! Komisch. Kann es am Mehl liegen?

31.10.2017 12:01
Antworten
niki1712

Bei mit klappte es hervorragend und das genau nach Rezept 👍☺

12.07.2017 14:19
Antworten
nadlaus

Ich habe vor dem Backen die Kommentare gelesen und zwei Eier in die Masse gegeben, heraus kam ein nicht zu verarbeitender Teig, sodass ich Teigstücke weggenommen habe, zu denen ich dann noch Mehl dazumischen musste, ein oder zwei mal konnte ich die dann ausrollen, dann wurden sie zu brüchig. Sehr schade!!! Das Orginalrezept kann ich somit leider nicht bewerten, mit dem Tipp aus dem Kommentar klappt es aber auf jeden Fall nicht.

11.06.2017 16:01
Antworten
Blauspezi

Habt ihr das Ausrollen auch mal zwischen 2 Lagen Frischhaltefolie versucht??

22.12.2014 12:27
Antworten
Salopet

Der Teig klebt total... Konnte trotz viel Mehl nicht richtig ausrollen!!!! Total ärgerlich...musste ihn dann schlussendlich in Müll schmeissen weil ich mich so geärgert hab..

06.12.2014 16:49
Antworten
Strify1

Also ich hab alles nach Rezept gemacht und der Teig war wirklich nur für den Müll!!! Den eig konnte mann nicht ausrollen weil er dauernd auseinander gebrochen ist und am Nudelholz klebte. Ich war so wütend das ich ihn beinahe an die Wand geklatscht hätte. Sehr enttäuschend

07.12.2013 16:30
Antworten
hasi-ssm

Also ich kann absolut nicht nachvollziehen was an diesem Rezept super sein soll?!...ich habe alles nach rezeptangabe gemacht und der teig ist nun im müll gelandet! ich konnte den teig überhaupt nicht ausrollen er ist mir die ganze zeit auseinandergebrochen ....keine ahnung wie ihr das geschafft habt aber mit diesem rezept ging das auf jeden fall nicht!....sowas macht einen echt sauer wenn man sich ein rezept raussucht alles nach rezept macht und es klappt nicht...von mir ein unzumutbar!

11.12.2012 11:17
Antworten
Kittana

Der Teig ist super. Ich hatte noch nie einen Teig den man problemlos so dünn ausrollen kann. Allerdings empfielt es sich den Teig in einzelne kleine Teigkugeln zu teilen. Wenn man den ganzen Teig direkt zum Ausrollen verwendet nimmt er zu viel Mehl auf und wird durch die Wärme sehr schnell wieder weich. Ansonsten ein echt tolles Rezept.

13.11.2012 14:33
Antworten