Gedünsteter Rosenkohl


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.55
 (270 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 18.01.2009 116 kcal



Zutaten

für
1 kg Rosenkohl
20 g Butter
½ TL Zucker
1 kleine Zwiebel(n), gewürfelt
Salz und Pfeffer
Muskat
½ Tasse Fleischbrühe
1 EL Petersilie, gehackt

Nährwerte pro Portion

kcal
116
Eiweiß
9,16 g
Fett
5,15 g
Kohlenhydr.
7,65 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Rosenkohl putzen, waschen und abtropfen lassen.

Die Butter im Topf schmelzen. Zucker und Zwiebelwürfel dazu geben und die Zwiebeln glasig anlaufen lassen. Den Rosenkohl zugeben und unter häufigem Rühren 5 Minuten braten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Fleischbrühe angießen und den Rosenkohl darin bei milder Hitze noch 10 - 12 Minuten dünsten.

Mit der gehackten Petersilie bestreut servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SONNIY74

Super leckeres Rezept! Allerdings war der Rosenkohl nach 12 Minuten noch sehr fest. Habe ihn einfach länger dünsten lassen. Zum Abschluss habe ich ein bisschen helles Saucepulver eingerührt. Super lecker 5 ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️

13.09.2022 18:22
Antworten
Hohenstaufen

Sehr leckeres Rezept

06.08.2022 23:56
Antworten
MiBoehme

Ich esse sehr gerne Rosenkohl und habe das Rezept als Anregung genommen. Ich habe es noch mit Schinkenwürfeln und Frühlingszwiebeln ergänzt. Dazu gab es Kartoffelstampf. Sehr lecker.

19.02.2022 13:17
Antworten
Gunderfrau

Sehr sehr lecker. Ich habe statt Fleischbrühe etwas Misobrühe genommen und auch etwas mehr Butter. Absolut köstlich. Werde ich so öfter machen.

16.02.2022 20:10
Antworten
heimwerkerkönig

Hallo Katja, geht auch mit TK-Rosenkohl, antauen lassen und evtl. länger dünsten. lg heimwerkerkönig

31.01.2022 16:36
Antworten
janinestein

Lecker

12.02.2011 22:40
Antworten
lisa42

Hallo zusammen, mit 2 Abänderungen hat uns heute dieser Rosenkohl wirklich gut geschmeckt. Zum einen brauchte ich eine ganze Tasse Brühe (lag vllt auch daran, daß ich Koch-Doofi ihn ohne Deckel gebraten/gedünstet hatte), dazu noch einen Schuß Weißwein, und es dauerte fast 30 Minuten (5 anbraten, 25 dünsten), selbst dann war er (gut kirschgroß) noch höflich gesagt recht bissfest. Hat aber wie gesagt dann gut geschmeckt! lg lisa

19.01.2011 21:04
Antworten
Happiness

ganz toll! Dein Rosenkohlgemüse war heute meine Beilage zu mit Käse und Rohschinken gefülltem Putenfilet und Butterspätzle. Lediglich die Petersilie habe ich weggelassen. lg, Evi

31.10.2010 14:30
Antworten
annamariele

Für und d a s Rezept! Einfach in der Zubereitung und sehr lecker als Beilage. Werde ich öfters genau so genießen!

26.11.2009 18:33
Antworten
ma_himba

Perfekt! Hatte noch frischen Rosenkohl im Garten und den habe ich heute nach Deinem Rezept gedünstet. Frische, selbst gemachte Fleischbrühe hatte ich auch noch. Genial lecker. Danke ma_himba

02.03.2009 11:22
Antworten