Puten-Kokos Ragout


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.23
 (50 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 18.01.2009 813 kcal



Zutaten

für
250 g Basmati
n. B. Salzwasser
600 g Putenbrust
1 Paprikaschote(n), rot
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
1 Dose Kokosmilch (400 ml)
1 EL Currypulver
1 EL Basilikum, fein gehackt
2 EL Sojasauce
1 EL Zucker
1 EL Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
813
Eiweiß
48,30 g
Fett
41,21 g
Kohlenhydr.
61,93 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Reis im gesalzenen Wasser aufkochen, dann 20 Min. quellen lassen. Die Putenbrust in feine Streifen schneiden und in dem Öl anbraten. Paprika und Frühlingszwiebel waschen und feine Streifen schneiden.

Die Kokosmilch aufkochen, Putenfleisch, Gemüse, Gewürze und Curry zugeben und 6 Min. kochen. Das gehackte Basilikum einrühren und mit Sojasoße sowie Zucker abschmecken.

Den Reis zum Puten-Kokos-Ragout servieren und mit ein paar Basilikumblättern garnieren.

Pro Portion ca. 813 Kcal

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ablecrize

Muss das Fleisch nicht gesalzen/gepfeffert werden? Die Soße (ergänzt mit Mango, Paprikapulver, Knoblauch, Kokosflocken und Ingwer) ist sehr lecker. Aber das Fleisch ist nicht zu schmecken.

31.10.2020 20:25
Antworten
Catnip1980

3 Jungs haben es mit Daumen hoch bewertet....selten erlebt!

07.09.2020 22:12
Antworten
luzi04

Habe heute mal Dein Rezept ausprobiert, bis auf zusätzliche Paprika, frischen Ingwer und Knoblauch alles so gelassen- einfach ein Traum. Kommt ins Kochbuch, wird garantiert wiederholt. 5 Sterne von mir!

25.05.2019 18:34
Antworten
katzendame

das freut mich sehr. Danke

12.05.2020 10:23
Antworten
florencelle

Sehr lecker und leicht zu machen. Danke!

23.04.2017 12:59
Antworten
KatharinaG23

Sehr sehr sehr lecker werde ich jetzt öfter machen:)

16.11.2011 12:34
Antworten
Obelixine

HalloKatzendame, dein Rezept ist sehr ähnlich meinem Alltags-flott und schnell asiatisch Gericht. Ich nehme nur noch etwas Ingwer und Kreuzkümmel. Habe es aber heute mal nach deinen Vorgaben gemacht und kann nur sagen war auch sehr gut. Mehr dazu in meinem aktuellen Blog - falls es dich interessiert. LG Obelixine

15.11.2011 21:33
Antworten
Ot2brunn

Super lecker, ganz einfach, habs im wok gemacht

15.11.2011 16:40
Antworten
ertnuss

Habe grünes Thai-Curry genommen (aber nur 1 Tl) und das Basilikum weggelassen. War sehr lecker. Gruß Ertnuss

15.11.2011 12:56
Antworten
potzi77

sehr lecker! da kann selbst ich nix falsch machen ;-) LG das potzi

14.11.2011 19:45
Antworten