Asia - Fondue


Rezept speichern  Speichern

schnell und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
 (49 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 18.01.2009



Zutaten

für
1 ½ Liter Hühnerbrühe
1 kl. Dose/n Kokosmilch
3 Stange/n Zitronengras, in kleinen Stücke geschnitten
1 EL Koriandergrün, frisch gehackt oder aus dem Glas
2 kleine Chilischote(n), (Thai-Chili)
1 EL Ingwer, klein gewürfelt
1 EL Knoblauch, klein gewürfelt
n. B. Gewürzmischung, (Asia-Thai), nach Geschmack
1 Limette(n), Saft davon
1 EL Pflanzenöl, wer mag auch Chili-Öl
1 Scheibe/n Schweinelende(n), in mundgerechte Stücke geschnitten
25 Riesengarnelen
2 Putenschnitzel
2 Port. Lachsfilet(s), in mundgerechten Stücken
1 Brokkoli, in Röschen
1 Kästchen Champignons, braun, geviertelt
1 Pck. chinesische Eiernudeln, (Mie-Nudeln)
1 Pck. Zuckerschote(n)
1 Flasche Sojasauce
1 Flasche Chilisauce
1 Flasche Sauce, süß-sauer
1 Flasche Sauce, (Erdnuss Sauce)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Ingwer, Knoblauch, Chili und Zitronengras in dem Öl in einem Topf anbraten und mit Hühnerbrühe ablöschen, die Kokosmilch dazu geben und alles aufkochen lassen. Den Koriander dazu geben und mit Asia-Würzmischung und Limettensaft abschmecken. Der Sud lässt sich prima einen Tag vor dem Fondue vorbereiten, denn dann kann er richtig schön durchziehen. Entweder gleich im Fonduetopf zubereiten oder dann eben umfüllen.

Brokkoli und Zuckerschoten blanchieren, Mie-Nudeln in Salzwasser nach Anweisung zubereiten (werden dann beim Fondue in die Körbchen gepackt und in den Sud getaucht). Fleisch, Fisch, Garnelen und Pilze schön anrichten (wenn es ganz edel sein soll passen auch Seeteufel, Jakobsmuscheln und Rinderfiletspitzen!).

Die Saucen dazu reichen und los gehts!

Die Speisen werden entweder auf Fonduegabeln gespießt oder in kleine Drahtkörbchen gepackt und in dem vorbereiteten Sud über einem Rechaud gegart.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Inga60

Super leckeres Fondue. Zur Resteverwertung: ich hab im restlichen Sud Spaghetti gekocht, Erdnusssoße dazu. Shrimps mit Gemüse angebraten, mischen, genießen. Danke für's Rezept und ein gutes Neues Jahr

01.01.2021 22:09
Antworten
nümmerchen

Wir haben das Fondue an Heiligabend gemacht und es hat echt super geschmeckt. Da natürlich einiges übrig blieb, habe ich hier einen Tipp für die Resteverwertung: das restliche Fleisch im Rest Sud garen. Alles in den Kühlschrank, den Rest vom Sud durch ein Sieb schütten und auch aufbewahren. Am nächsten Tag Öl in einem Wok erhitzen und eine halbe Zwiebel, dann das Fleisch + Garnelen scharf anbraten. Parallel dazu Reis kochen. Dann den Brokkoli in den Wok, kurz braten, anschließend Pilze und Zuckerschoten. Etwas von dem Sud (c.a. 5 EL) in den Wok geben, aufkochen, mit 3-4 EL Ketjap Manis (oder Sojasoße) und 1 EL Sriracha Soße würzen. Etwas gerösteten Sesam und Cashewkerne zum Servieren darüber streuen und mit einem Schuss Sesamöl und dem Reis anrichten.

26.12.2020 14:23
Antworten
schnucki25

super Rezept, sorry....sau lecker .Habe die Brühe auch einen Tag vorher gekocht so das sie scgön durchziehen kann. Und aus dem Rest den Tag drauf noch eine Suppe gemacht super lecker.....gibt's auf alle Fälle wieder mal. LG

02.12.2019 10:21
Antworten
FunkyKR

Wir hatten dieses schmackhafte Fondue zu Weihnachten. Zum ersten Mal, ich kannte bisher nur das übliche mit Fett. Zusätzlich gab es noch leicht vorgekochte Möhren. Der Sud war ein Gedicht, ein Foto ist hochgeladen. Danke für diese tolle Alternative.

30.12.2018 14:17
Antworten
Mimimako

Ein mega tolles Rezept, die Brühe war wirklich sehr sehr lecker. Habe noch einige Salate und Dips selber gemacht, hat uns allen sehr gut geschmeckt 👍

29.01.2018 00:26
Antworten
kaya1307

Dieses Fondue ist einfach nur köstlich. Mal ganz was anderes. Da wir nur zu zweit waren hab ich die Auswahl etwas eingeschränkt und an Gemüse gabs nur Brokkoli und Champignons. Dazu Garnelen, Schweinefleisch und Rindfleisch. lg Kaya

19.02.2012 21:05
Antworten
kimmos

Hallo Gina bei uns gab es dieses Jahr am hl. Abend Asia-Fondue und wir könne es nur weiter empfehlen. Die Kombination von Kokosmilch, Zitronengras, Chili und Ingwer schmeckt hervorragend. Anstatt Hühnerbrühe gab es bei uns Gemüsefond. Vielen Dank für das schöne Rezept. LG Kimmos

26.12.2010 22:50
Antworten
gina69

Eure Kommentare freuen mich sehr! Schön, dass es euch geschmeckt hat!

28.12.2010 22:55
Antworten
tanja1906

Hallo, danke für das tolle Rezept! Ich habe Dein Rezept der Brühe gemacht und dazu gabs bei uns dann: Lachs, Hähnchen, Rind, Champignons, Zucchini, Karotten, Ananas, Paprika und selbstgemachte Erdnussauce. Lg Tanja

26.12.2010 13:52
Antworten
Angel6885

Hallo! Wir haben das Fondue am Wochenende mit meinen Schwiegereltern gemacht. War super lecker und wesentlich bekömmlicher als das klassische Fondue mit Fett. Allerdings haben wir statt der Fertigsoßen selbstgemachte Erdnusssoße, Süß-sauer Soße und Konblauchsoße dazu gereicht.

21.12.2009 11:30
Antworten