Backen
Torte
raffiniert oder preiswert

Grüntee - Käsetorte mit feiner Joghurtcreme

Durchschnittliche Bewertung: 3.33 Abgegebene Bewertungen: (1)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

japanischer Matcha in einer feinen Joghurtcreme mit weißer Schokolade

90 min. pfiffig 18.01.2009
Drucken/PDF Speichern Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.



Zutaten

für

Für den Mürbeteig:

100 g Mehl
1 Eigelb
40 g Zucker
1 Prise(n) Salz
70 g Butter, weiche
25 g Mandel(n), gemahlen
Fettfür die Form

Für den Biskuitboden:

3 Ei(er), getrennt
10 ml Milch, lauwarm
90 g Zucker
20 g Butter
70 g Mehl
20 g Backpulver

Für die Füllung:

200 g Schokolade, weiße
2 Ei(er), getrennt
80 g Zucker
500 g Joghurt(Vanillegeschmack)
1 EL Tee(Grünteepulver - Matcha)
1 Zitrone(n), unbehandelt, den Saft und Abrieb davon
12 Blätter Gelatine, weiß

Für die Garnitur:

400 ml Sahne
1 Pck. Vanillinzucker
1 Pck. Sahnesteif
1 TL Tee(Grünteepulver - Matcha)


Zubereitung

Für den Mürbeteig Zucker, Butter und Eigelb schaumig rühren. Das Salz hinzufügen, Mehl einsieben und mit den Mandeln zu einer festen Kugel verkneten. Die Kugel in der Schüssel etwas flach drücken, abdecken und eine halbe Stunde kaltstellen. Den Ofen auf 200°C vorheizen.

Für den Biskuit die Eier trennen, die Eigelbe mit Zucker und der Milch 20 - 30!! Minuten von Hand oder 10 Min. mit der Maschine zu einer sehr cremigen Masse schlagen. Mehl und Backpulver mischen und in die Eigelbcreme mischen, gut unterrühren.

Den Mürbteig aus dem Kühlschrank holen und auf die Größe der Springform ausrollen und auf den gefetteten Springformboden legen. Überstehende Ränder notfalls abschneiden, mehrmals einstechen und bei 200°C 8 - 10 Minuten vorbacken. Danach herausnehmen und Ofen auf 180°C runterstellen.

Die Eiweiße steif schlagen und vorsichtig unter die Biskuitmasse heben. Nun die Masse auf dem Mürbeteig glatt streichen und weitere 15 - 17 Minuten bei 180°C backen. Den Boden nach dem Backen auskühlen lassen und einmal quer durchschneiden, sodass zwei Tortenböden entstehen.

Für die Mousse die Schokolade zerbröckeln und im Wasserbad schmelzen. Die Eier trennen. Den Zucker mit dem Grünteepulver vermengen und zusammen mit den Eigelben schaumig rühren. Nun die geschmolzene Schokolade, den Vanillejoghurt, die Zitronenschale und 1 EL Zitronensaft kräftig unterschlagen. Die Gelatine nach Anleitung auflösen und einrühren. Zuletzt die Eiweiße steif schlagen und unter die Masse heben.

Den Biskuitboden mit dem Mürbeteig wieder in die Springform setzen, und die Hälfte der Mousse darüber streichen. Den 2. Biskuitboden darüber setzen und die restliche Creme oben aufstreichen. Mindestens 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

Den Springformrand vorsichtig entfernen. Die Sahne 30 Sek. anschlagen, dann mit Vanillezucker und Sahnesteif mischen, 1/4 der Sahne entfernen, mit Grünteepulver vermengen, dann schlagen und in einen Spritzbeutel füllen.

Auch den Rest der Sahne fertig schlagen und damit die Torte und den Tortenrand bestreichen. Zu guter Letzt mit der Matcha-Sahne im Spritzbeutel die Torte dekorieren und alles mit etwas Matcha bestäuben.

Es ist zwar eine recht aufwendige Torte, aber es lohnt sich. Freunde des japanischen Grüntees werden sie lieben! Man bekommt diesen übrigens in diversen Internetshops oder im Asialaden (40 g etwa 10 - 15 Euro). Man ihn auch für Eis, Milchshake etc. verwenden.

Verfasser




Kommentare

shiroineko

hier in japan bekomm ich leider nur gelatine pulver.
weisst jemand zufällig wieviel gelatiene pulver ich anstatt der gelatine blätter nehmen muss für den kuchen?

gruss
chiara

03.07.2009 16:22
Antworten