Backen
Vegetarisch
Basisrezepte
Kuchen
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Mürbeteig

Durchschnittliche Bewertung: 4.31
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 18.01.2009 2371 kcal



Zutaten

für
125 g Butter
125 g Zucker
1 Ei(er)
250 g Mehl

Nährwerte pro Portion

kcal
2371
Eiweiß
33,04 g
Fett
112,56 g
Kohlenhydr.
303,74 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Butter mit Zucker und Ei schaumig rühren. Das Mehl hinzufügen und weiter rühren. Den Teig aus der Schüssel nehmen und von Hand kneten. In Folie wickeln und vor der weiteren Verarbeitung ca. 20 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bernd_mro

Hi, ich liebe dieses Rezept und bei mir gibt es nichts anderes mehr! Da ich den Geschmack von Backpulver nicht mag, ist das hier perfekt für mich. Ob Kuchenböden, Plätzchen oder Mürbeteigecken, ich nehme immer dieses Grundrezept. Einfach, lecker! Vielen Dank!

20.03.2020 21:37
Antworten
Ichwarsnich

Hallo Zoesmama, ich hab das Rezept noch gar nich bewertet seh ich grad. Wird nachgeholt und es regnet 5 Sternchen. Da es wirklich ein leckerer Mürbeteig ist. LG Janine

10.05.2013 19:08
Antworten
IrlandSchnuddel

Perfektes Rezept!! Habe gestern mit meinen kids damit Kekse gebacken, wir haben allerdings noch Zimt und Anis mit reingemischt und dann mit eingefaerbtem Zuckerguss dekoriert. Als Dankeschoen gibt's 5 Sterne :)

17.12.2012 22:36
Antworten
IrlandSchnuddel

Warum nicht? Ich denke schon das das einwandfrei gehen wuerde. Bis jetzt hab ich noch keinen eingefrorenen Teig wegwerfen muessen :) Im Zweifelsfall: einfach mal ausprobieren!

17.12.2012 22:37
Antworten
wally1510

Hallo, kann ich den Teig auch einfrieren? vielen Dank schon mal

28.10.2012 18:20
Antworten
Gartenliebe

P.S.: Fotos folgen, sind schon eingestellt und warten auf ihre Freischaltung!

31.03.2012 18:23
Antworten
Gartenliebe

..und auch zur Osterzeit kann man viele, leckere Sachen aus dem Teig zaubern! Meine Tochter und ich hatte große Freude, den verregneten Samstag mit schönen Dingen zu füllen, wie beispielsweise auch dem backen unserer Osterlutscher & Kekse. Danke Dir für´s Rezept, hatte ein wenig mehr Mehl drinnen und geringfügig weniger Zucker! LG, die Gartenliebe

31.03.2012 18:22
Antworten
dandg0307

Hallo! Habe den Teig heute zum ersten mal gemacht und der ist super einfach. Nur war ich am Rätseln, bei wieviel Grad der wie lang im Ofen muss!? Hab das ganze bei 180° ca. 11 min backen lassen. Ich hoffe, das dies ausreichte. Danke fürs tolle Rezept LG

14.12.2011 17:45
Antworten
TantePü

schnell, gut zu merken, lecker, kombi - fähig!!! Grüße aus der Oberlausitz - TAnte PÜ

17.06.2011 16:42
Antworten