Avocado-Dip


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.07
 (99 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 09.01.2003



Zutaten

für
1 Avocado(s), reif
1 EL Zitronensaft
5 Zehe/n Knoblauch
150 g Joghurt
Salz
Pfeffer,weiß, frisch gemahlen
Cayennepfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Avocado mittig aufschneiden, den Kern herauslösen und die Schale vom Fruchtfleisch entfernen. Letzteres gleich mit dem Zitronensaft beträufeln. Die Knoblauchzehen pressen und zusammen mit dem Avocadofruchtfleisch und dem Joghurt pürieren. Mit Salz, einer Prise Cayennepfeffer und weißem Pfeffer abschmecken.

Der Dip passt sehr gut zu Gemüse, Kartoffeln und auch Fleisch, so ist er ideal fürs Grillfest, Raclette, Fondue oder für den Heißen Stein.

Die Menge reicht für 12 kleine Portionen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

wetterfrosch1310

Machen wir regelmäßig, suuuper lecker!!! Auch unsere Gäste sind immer wieder begeistert. Dafür 5 Sterne

05.01.2020 13:40
Antworten
MartinaAnnette

Ich habe sonst immer ein Rezept mit Frischkäse gemacht. Gestern wollte ich mal ein anderes ausprobieren. Zum Glück! Ich habe als minimale Veränderung griechischen Joghurt genommen, Schmand und weil ich zuviel Zitrone erwischt hatte, das Ganze mit etwas Olivenöl vermengt. GENIAL. Danke für das Rezept

19.02.2018 11:56
Antworten
CalaBonita2012

Fünf Zehen Knoblauch sind, zumindest bei denen die ich habe, viel zu viel. Also einfach vorsichtig anfangen und immer wieder probieren. Bei uns kommt auch eher etwas mehr Zitronensaft dran, aber das ist alles Geschmackssache.

14.01.2018 21:41
Antworten
Blackmedic

Eine Zehe knoblauch weniger ist besser

26.08.2017 12:44
Antworten
morli2012

Mache ich sehr oft... Danke 🙏🏽

14.05.2017 18:46
Antworten
Engelchen9

Übrigens... Wenn man den Avocado-Kern unten in die Schüssel vom Dip legt, verhindert das auch das eklige braunwerden. Den Tipp haben mir Bekannte aus Mexico gegeben, klappt wirklich super!! Liebe Grüße Engelchen9

28.07.2003 12:13
Antworten
muegi

Hallo Engelchen9, ich danke für Deinen Tip - hab den Dip schon öfter gemacht, allerdings immer mit viel Knoblauch und alle Gäste sind begeistert, das einzige Problem habe ich mit Hilfe Deines Kommentars lösen können - DANKE - das klappt wirklich super Liebe Grüße Gisela

21.05.2008 09:33
Antworten
rübennase

Klingt gut und kommt mir gelegen, weil ich unbedingt für mich und meine Liebsten etwas Abwechslung zu dem Ajvar-Schafskäse Dip brauche... ...vielleicht probier ich aber auch erstmal die "light" Version, mit etwas weniger Knoblauch... weniger ist mehr!

13.05.2003 14:55
Antworten
Silvibilvi

Auch bei uns gab es den Dip zu Sylvester, jedoch zum Raclette! Schmeckt einfach super und ist auch ganz schnell gemacht! Viele Grüße Silvi

25.02.2003 21:30
Antworten
Katie

Dieser Dip war der Renner beim Silvesterfondue. Nur 5 Zehen Knoblauch war doch ein bischen viel...zumal mein Schatzi nur die grössten Zehen rausgesucht hat. Aber ansonsten super !! LG Katie

09.01.2003 10:57
Antworten