Paprika mit Wirsing - Curry


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 2.31
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 05.09.2009 856 kcal



Zutaten

für
250 g Basmati
½ kleiner Wirsing
1 Stange/n Lauch
1 EL Öl
2 Flaschen Currysauce
1 Dose Kokosmilch, (ca. 200 ml)
4 Paprikaschote(n), rot

Nährwerte pro Portion

kcal
856
Eiweiß
16,32 g
Fett
57,06 g
Kohlenhydr.
69,93 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Ofen auf 180°C (Umluft) vorheizen. Den Basmatireis wie gewohnt garen. Den Wirsing in feine Streifen schneiden, den Lauch in Ringe schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen und Wirsing und Lauch darin anbraten. Anschließend Currysoße und Kokosmilch dazu geben und alles kurz köcheln lassen.

Die Deckel der Paprikaschoten abschneiden und das Innere mit einem Löffel entfernen. Den unteren Teil der Schoten gerade schneiden, sodass sie stehen können. Dabei anfallendes Fruchtfleisch in feine Würfel schneiden und zu dem Currygemüse geben. Die Schoten in eine Auflaufform stellen, mit dem Currygemüse füllen und ca. 15 Minuten im Ofen backen, anschließend mit Basmatireis servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lidemi74

Grundsätzlich eine schöne Idee. Aber mir persönlich war es etwas zu süß. Vielleicht hatte ich auch die falsche Sauce... Meine Currysauce war als "fruchtig" deklariert.... Eventuell probiere ich es nochmal mit einer anderen Sauce. Die Paprika war nach 25 Minuten im Ofen leider auch noch fast roh.... Insgesamt aber ausbaufähig :-)

04.01.2020 18:42
Antworten
Goldenes_Kochbuch

Ich fand es ein bisschen fad. Hab es noch ordentlich nachwirken nachwürzen müssen. Bei uns gab es aber auch nur das milde Curry von uncle Bens, vlt mache ich nächstes mal ein schärferes selbst.

21.11.2016 19:56
Antworten
samtaeuglein

da es wirsing im angebot gab,suchte ich nach einem leckeren rezept um ihn ohne großen aufwand zu verarbeiten und wurde hier fündig! es ging shcnell und war insgesamt sehr lecker..das nächste mal werde ich noch etwas stärker nachwürzen,aber das is ja persönlicher geschmack!! insgesamt sehr gutes rezept,gibt es auf jeden fall wieder :) lieben gruß, samtäuglein

12.12.2009 16:02
Antworten
Zlin50

Hallo samtaeuglein, freue mich das es Euch geschmeckt hat. Und das mit dem würzen der Speisen kenne ich auch. Mal mehr, mal weniger, je nach Gechmack. Wünsche eine schöne Vorweihnachtszeit ! Es grüsst Angelika

12.12.2009 19:52
Antworten
Couchpotatoe

Ja wenn das sooo is -- dann dank ich Euch mal und schreib ne Einkaufsliste. :-)

17.09.2009 05:23
Antworten
joulanda

Man kann auch die Paprika mit dem Wirsing und dem Lauch anbraten und soweit fertig machen, dann hast du zum Reis eine Soße.

15.09.2009 11:09
Antworten
joulanda

Hallo friedelundmanu! Ich habe die Currysouce von Onkel Ben´s Soßen (zb. süß sauer )genommen oder es gibt sie in Tüten, mit wasser anrühren.

15.09.2009 11:04
Antworten
friedelundmanu

Was das für Currysauce sein soll, würde mich auch interessieren. Und wenn mann die Masse in die Paprika füllt, was hat man dann für den Reis für ne Sauce? Vielen Dank für die Antwort.

15.09.2009 10:56
Antworten
joulanda

Habe das schon mal ausprobiert, habe anstatt Kokosmilch Schmand oder Creme Fresch dazu gegeben. Schmeckt besser.

15.09.2009 10:55
Antworten
sammetblue

Was für Currysoße ist denn gemeint? So eine scharfe asiatische? Und davon zwei Flaschen?

15.09.2009 10:13
Antworten