Backen
Torte
USA oder Kanada
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Chocolate - Coconut - Banana - Cream Pie

Schokoladen Kokos - Bananen - Cremetorte, 12 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
bei 36 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 18.01.2009



Zutaten

für

Für den Boden:

300 g Keks(e) (Vollkornbutterkekse)
170 g Butter, geschmolzen

Für die Füllung:

100 g Schokolade
3 EL Milch
3 EL Butter
3 Banane(n), in Scheiben
1 ½ Pck. Puddingpulver, Vanille
60 g Zucker
750 ml Milch
200 g Kokosraspel

Für die Garnitur:

250 ml Sahne
4 EL Kokosraspel, geröstet

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten Kalorien pro Portion ca. 6757 kcal
Zunächst den Boden vorbereiten.
Dafür die Kekse zerkleinern, mit der Butter vermischen und in einer 26er Springform andrücken. Dabei einen Rand bilden. Kalt stellen.

Füllung:
Die Schokolade mit Milch und Butter im Wasserbad schmelzen. Auf den Boden streichen und die Bananenscheiben auflegen. Kalt stellen.
Vanillepudding mit Zucker und Milch zubereiten. Kokosraspel unterrühren. Auf die Bananen streichen, abkühlen lassen und wieder in den Kühlschrank stellen.

Garnitur:
Nachdem das Ganze abgekühlt ist, die Sahne steif schlagen und auf die Pie geben.
Kokosraspel anrösten und auf der Sahne verteilen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Agija

War super lecker. Hatte leider keine Butterkekse zu Hause und habe dafür Löffelbisquit genommen. Hat auch gut funktioniert. In die Sahne habe Sahnesteif reingemacht aber nur 125ml Sahne verwendet. Finde das reicht aus.

01.05.2016 21:44
Antworten
StefanFeuz

Angaben wie EL und TL finde ich zu ungenau um es auch mal hochrechnen zu können für grössere Mengen. PS: geschmacklich gut nur gehört dies für mich in die Kategorie "einfaches für Kochanfänger" da Fertigsauce enthalten ist.... schade

20.07.2015 12:25
Antworten
badegast1

Hallo, der Kuchen ist wirklich superlecker und einfach zubereitet! ich habe in die Puddingmasse 4 Blatt Gelatine gerührt, damit sie etwas fester wird. In die Sahne kam ein Päckchen Sahnesteif, und obendrauf habe ich zu den Kokosraspeln noch gehackte Pistazien gestreut. Vielen Dank für das tolle Rezept! LG Badegast

19.05.2015 15:23
Antworten
leviathan24

Sehr sehr lecker! Die ganze Familie war begeistert.

29.03.2015 20:01
Antworten
minita88

super rezept :) mit biskuitteig schmeckts vl. sogar noch besser, werd ich mal testen ;) hab die oberste schicht, also die sahne weggelassen, das es sonst zu mächtig geworden wäre - ist bei meinen freunden sehr gut angekommen :)

25.08.2014 14:17
Antworten
urmelhelble

Was empfiehlst du, bzw. was ist amerikanischer: helle oder dunkle Schokolade? lG, urmel

22.03.2012 06:56
Antworten
kleine-welt-für-sich

sehr sehr sehr sehr sehr sehr lecker!!! =)

08.02.2012 21:01
Antworten
Celido

Hey, habe den Kuchen auch gemacht und muss sagen echt ne gute Idee ^^ Mir persönlich ist aber viiieeel zu viel Kokos drinne. LG, Cele

06.04.2010 11:56
Antworten
Gelöschter Nutzer

Meine Familie liebt alle Kuchen mit Bananen. Dieser Kuchen wurde unser Lieblings-Bananen-Kuchen!!! *****

27.01.2010 22:09
Antworten
kerstin-63

Ich habe den Kuchen letztes Wochenende gebacken, wird es öfter mal geben. Schmeckt uns allen lecker.

13.06.2009 13:19
Antworten