Bewertung
(5) Ø3,57
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.01.2009
gespeichert: 185 (0)*
gedruckt: 698 (3)*
verschickt: 8 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.05.2008
1.893 Beiträge (ø0,46/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Kartoffel(n), gekochte, vom Vortag, geschält, an der Röstiraffel gerieben
300 g Sauerkraut, gekocht
100 g Speck, gewürfelt
1 kleine Zwiebel(n), gehackt
 n. B. Öl, oder Butter

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

In einer beschichteten Bratpfanne den Speck bei mittlerer Hitze auslassen, die Zwiebel im ausgetretenen Fett andünsten. Die Hitze erhöhen, wenn nötig etwas Öl oder eingesottene Butter zugeben, Kartoffeln und ausgedrücktes Sauerkraut beigeben, 5 Min. anbraten, alles zu einem flachen Kuchen zusammenschieben. Die Hitze etwas zurückdrehen und die Rösti braten, bis sich eine goldbraune Kruste gebildet hat.
Wer mag, wendet die Rösti (einen Teller, der gerade eben in die Bratpfanne passt, mit wenig Öl einreiben, auf die Rösti legen, mit einer Hand gut festdrücken, das Ganze mit Schwung umdrehen und die Rösti zurück in die Pfanne gleiten lassen) und lässt auf der anderen Seite ebenfalls eine Kruste entstehen.

Darüber, welches nun die "richtige" Vorgehensweise sei, scheiden sich in der Schweiz die Geister. In jedem Fall die fertige Rösti auf eine vorgewärmte Röstiplatte stürzen (ein großer Teller tut es auch) und zusammen mit knusprigen Bratwürsten servieren.