Cannelloni à la Marquise


Rezept speichern  Speichern

Für die Zubereitung dieses Gerichtes wird ein Fleischwolf benötigt

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. normal 26.01.2009



Zutaten

für

Für die Sauce: (Tomaten-)

1 m.-große Zwiebel(n), gehackt
1 Knoblauchzehe(n), gepresst
3 Dose/n Tomate(n), entkernt, à 400 g
2 EL Tomatenmark
1 Schuss Rotwein
Oregano, getrocknet
Petersilie
Salz und Pfeffer
Cayennepfeffer

Für die Füllung:

300 g Pouletbrüstchen, bzw. Hähnchenbrust
200 g Kochschinken
130 g Bacon
70 g Wurst (Chorizo), pikant
1 kleine Zwiebel(n), gehackt
½ EL Rosmarin, klein gehackt
1 Schuss Weißwein
100 g Mascarpone
200 g Cannelloni, roh

Für die Sauce: (Bechamel-)

30 g Butter
2 EL Mehl
4 ½ dl Milch
Salz und Pfeffer
Muskat
10 EL Parmesan, gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Eine rechteckige Auflaufform, in der alle Cannelloni geradeso nebeneinander Platz finden, bereitstellen.

Tomatensauce
Die Zwiebel in wenig Butter andünsten, den Knoblauch beigeben und kurz mitdünsten. Tomatenmark, Petersilie und Oregano beigeben und mit dem Rotwein ablöschen, einkochen lassen. Die Tomaten samt Saft beigeben und ca. 10 Min. köcheln. Mit Salz, Pfeffer und evtl. wenig Cayenne-Pfeffer abschmecken. Es soll eine würzige, dünnflüssige Sauce entstehen. Diese in die Auflaufform geben.

Füllung
Pouletbrüstchen, Schinken, Bacon und Chorizo durch die mittelfeine Scheibe des Fleischwolfs drehen. Das entstandene Hack in der Pfanne anbraten, die Zwiebel und den Rosmarin beigeben und mitbraten, mit dem Weißwein ablöschen. Den Wein einkochen lassen, die Füllung ein wenig abkühlen lassen und den Mascarpone und 2 EL Parmesan unterrühren.

Bechamelsauce
Die Butter in einer Pfanne schmelzen, das Mehl kurz darin andünsten, von der Platte nehmen und die Milch unter ständigem Rühren beigeben. Die Sauce 12 Min. köcheln, sie soll eher dünnflüssig sein. Mit Salz, Pfeffer und wenig Muskat würzen, 2 EL Parmesan beigeben und beiseite stellen.

Fertigstellung
Während die Bechamelsauce köchelt, die Cannelloni mit Hilfe eines kleinen Löffels oder des Spritzsackes füllen und dicht an dicht in die Auflaufform legen und sie dabei in die Tomatensauce drücken. Die Bechamelsauce darüber verteilen und mit dem restlichen Parmesan bestreuen. In der Mitte des vorgeheizten Ofens bei 180 Grad ca. 50 Min. backen, evtl. am Schluss unter dem Grill etwas nachbräunen.

Am besten passt dazu ein gemischter Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

andrea5763

Hallo Marquise, heute sollte eigentlich die Fotostrecke veröffentlicht werden. Ohne Grund ist die Strecke nicht veröffentlicht worden, außer dieses Tomatensaucenfoto haben die gelassen. Ich hab schon eine Email geschrieben. Tut mir Leid wegen der Fotos. LG Andrea

03.02.2009 14:49
Antworten
Marquise

Hallo Andrea Vielen Dank für dein Feed-back. Es freut mich, dass es euch geschmeckt hat. Ich bin schon auf die Bilder gespannt. Die Zugabe von Chorizo und Bacon hat sich deshalb ergeben, weil ich diese Zutaten grad noch im Kühli hatte als ich an diesem Rezept herum bastelte. Ohne schmeckt es sicherlich auch lecker und figurfreundlicher ist es auch :-). Ich stelle die Cannelloni zum füllen auf einen kleinen Teller und drücke die Füllung mit dem Spritzsack hinein. Wenn man sie mit dem Finger festdrückt, fällt sie beim "Transport" in die Form weniger raus. Ich finde das mit der Zubereitungszeit auch etwas unglücklich, denn die ist bei der Rezepteingabe ja ausdrücklich als "Geben Sie die Zeit in Stunden und Minuten ein die das Rezept zur reinen Zubereitung, ohne das Kochen, braucht" definiert. M.E. fehlt die Möglichkeit, die Kochdauer anzugeben, besonders bei eher zeitaufwändigen Rezepten. Viele Grüsse Marquise

27.01.2009 17:51
Antworten
andrea5763

Hallo Marquise, ich habe heute mal viel Zeit deshalb habe ich deine Cannelloni-Variante nachgekocht und gleich eine Making-Off-Fotostrecke erstellt (man hat ja sonst nix zu tun:-)... / Wird irgendwann hochgeladen... Also, ich bin mit deinen Zeitangabe leider etwas ins Schleudern geraten - habe nicht bis unten durchgelesen und so ist mir durchgegangen, dass nach den 50 Min (ich hab ne Stunde gebraucht) Zubereitungszeit nochmals 50 Min. für den Backofen eingeplant werden müssen - also insgesamt 100-110 Min. dauert die Zubereitung. Ich war daher etwas unorganisiert - beim nächsten Mal gehts dann besser. Es hat uns sehr gut geschmeckt, trotz dass ich auf die Chorizo und den Bacon (habe ich gegen Katenschinken ausgetauscht) verzichten musste. Ich denke, aber dass das noch einen besonderen Kick geben wird. Das Füllen der Cannelloni war etwas mühsam, aber mit einer Tüte gings dann ganz gut. Ungeübte brauchen dafür etwas länger. Also dieses Gericht ist prima, allerdings sehr zeitaufwendig. Die Arbeit lohnt sich aber finden wir. LG Andrea

27.01.2009 17:15
Antworten