Gefüllte Weinblätter vegetarisch


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 16.01.2009 1870 kcal



Zutaten

für
150 g Reis (Rundkornreis)
30 g Pinienkerne
25 g Korinthen
50 ml Olivenöl
400 g Zwiebel(n), fein gehackt
¼ TL Pfeffer, schwarz
½ TL Piment, gemahlen
½ TL Zimtpulver
½ TL Paprikapulver, edelsüß
½ TL Nelkenpulver
1 TL Zucker
1 TL Salz
1 EL Tomatenmark
1 EL Petersilie, gehackt
1 EL Dill, gehackt
250 g Weinblätter, eingelegt
¼ Liter Gemüsebrühe
2 EL Zitronensaft

Nährwerte pro Portion

kcal
1870
Eiweiß
43,10 g
Fett
87,30 g
Kohlenhydr.
237,20 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten Gesamtzeit ca. 14 Stunden 20 Minuten
Die Pinienkerne in Öl goldbraun braten, dann die Zwiebeln zugeben und etwa 10 Minuten dünsten. Den Reis dazugeben und alles 3 Minuten braten. Tomatenmark, die Gewürze, Korinthen, Zucker, Salz und soviel Wasser dazugeben, dass der Topfinhalt eben bedeckt ist. Mit geschlossenem Deckel aufkochen lassen, danach den Herd abstellen und alles eine halbe Stunde ziehen lassen. Dill und Petersilie unterrühren und abkühlen lassen.

Die Weinblätter abwaschen und in kochendem Wasser 2 Minuten blanchieren, dann in einem Sieb abtropfen lassen. Einen flachen Bratentopf mit Weinblättern auslegen.
Je ein Weinblatt mit einem Teelöffel Füllung belegen und fest zusammenrollen, dabei die Seiten einschlagen. Die Röllchen dicht an dicht in den Topf schichten, mit Weinblättern belegen. Einen passenden Teller umgekehrt darauf legen, Gemüsebrühe und Zitronensaft hineingießen. Deckel auflegen, aufkochen lassen und bei geringer Hitze eine Stunde köcheln. Herd abstellen und die Röllchen über Nacht erkalten lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

amandchen1

Super leckeres Rezept! Ich habe nur anstelle von Piment - Cumin genommen, da unser piment leer war.Sie waren sehr lecker und von der Handhabe ist es einfach gemacht. Ich werde das auf alle Fälle wieder machen. Leider Habenichts kein 250g Päckchen Weinblätter bekommen, sondern 400g. Habe versuchsweise die restlichen Blätter eingefroren.

18.06.2019 21:55
Antworten
annaschweder

Was bedeutet denn 5 Nelkenpulver? Ich habe jetzt 5 TL genommen, aber das knallt ganz schön....

29.12.2018 18:27
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo annaschweder, konnte man das dann überhaupt noch essen? Hier liegt sicher ein Schreib- bzw. Übertragungsfehler vor. Es soll 1/2 Teelöffel sein. Ich habe das jetzt korrigiert. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

31.12.2018 10:30
Antworten
Ajoka

Das mit Abstand beste Rezept für gefüllte Weinblätter und das, obwohl ich keine Vegetarierin bin. SUPER lecker für meinen Geschmack.

02.08.2018 14:01
Antworten
schaech001

Hallo, diese gefüllten Weinblätter schmecken himmlisch, obwohl ich, nachdem alle gerollt waren, bemerkte, daß ich die Kräuter vergessen habe. Also mit Kräutern wäre es noch besser geworden....war eine Vorspeise und kam sehr gut an Liebe Grüße Christine

27.05.2018 19:03
Antworten
Mediteran

SUPER REZEPT DANKE :-) So wird es ORIGINAL in ISTANBUL gemacht. DANKE . LG Melanie

02.02.2010 23:42
Antworten
Molly71

Super - ich hatte vor Jahren ein vegetarisches Kochbuch mit einem Weinblätter-Rezept. Das war ganz ähnlich zu diesem. Habe die Blätter damals ein paar mal gemacht für verschiedene Parties und sie sind immer sehr gut angekommen. Leider habe ich das Kochbuch verliehen und nie wieder gesehen...! Schön, dass ich jetzt endlich wieder ein gutes Rezept gefunden habe. Danke LG - Molly

13.04.2009 16:24
Antworten
MPrincess

Schmecken dir besser als aus der Dose? Ich mein - Lohnt sich der Aufwand wirklich? Ich LIEBE Weinblätter... Wenn du sagst dass es sich lohnt probier ichs aus!

03.02.2009 17:59
Antworten
Veggiestar

Zu Weinblättern aus der Konserve sind selbstgemachte gar kein Vergleich! Wenn du die schon magst, wirst du bei dem Rezept Purzelbaum schlagen :) Allerdings macht das schon massig Arbeit, am besten holst du dir gleich 2-3 Helferlein, dann geht's erstens schneller und zweitens macht es mehr Spaß. Probier das auf jeden Fall mal aus!

01.02.2013 12:38
Antworten
brilla

Ich habe die gefüllte Weinblätter genau so gemacht und über Nacht im Topf stehen lassen. Ist etwas aufwändig aber ausgesprochen lecker! LG Brilla

18.01.2009 22:14
Antworten