Snuten un Poten

Snuten un Poten

Rezept speichern  Speichern

Legendäres Hamburger Gericht, von Heidi Kabel besungen

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 16.01.2009



Zutaten

für
1 kg Schweinefleisch (Schnauzen und Füße), gepökelt
500 g Sauerkraut, frisch
50 g Schmalz
3 Wacholderbeere(n)
2 Zwiebel(n), gewürfelt
1 Lorbeerblatt
1 Apfel, säuerlich, geschält, entkernt, geachtelt
125 g Ananas, frisch, gewürfelt
1 Glas Weißwein, oder Sekt, trocken
1 TL Zucker
500 g Erbsen, grüne, getrocknet
1 Liter Wasser
1 Bund Suppengrün, geputzt und klein geschnitten
Salz und Pfeffer
Butter
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 30 Minuten
Die Erbsen mit dem Wasser über Nacht einweichen, mit dem Einweichwasser zum Kochen bringen und 1 1/2 Std. bei milder Hitze kochen. Das Suppengrün dazu geben und 30 Min. weiterkochen lassen. Mit dem Passierstab pürieren oder durch ein Sieb streichen.

Das Fleisch waschen und mit 1/2 l Wasser 45 Min. vorkochen. Danach das ungewaschene(!) Sauerkraut mit den Gewürzen, der Zwiebel und dem Apfel vermischen und locker um das Fleisch legen, weitere 45 Min. kochen. Fleisch heraus nehmen und warm stellen, die Ananaswürfel unter das Sauerkraut rühren, mit Zucker abschmecken, Wein dazu und nochmals aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Erbsenpüree noch einmal erhitzen und mit gebräunter Butter begießen. Alles zusammen servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.