Vegetarisch
Backen
Kuchen
Lactose
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Käsekuchen

bodenloser Käsekuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
bei 175 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 15.01.2009 2913 kcal



Zutaten

für
1 kg Magerquark
6 Ei(er), getrennt
300 g Zucker
2 Pck. Vanillepuddingpulver
Butter für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
2913
Eiweiß
181,75 g
Fett
58,96 g
Kohlenhydr.
400,04 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Quark, Eigelb, Zucker und Puddingpulver gut verrühren und das sehr steif geschlagenen Eiweiß unterziehen. Diese Masse in eine gut gefettete Springform füllen.

Eine Stunde bei mittlerer Hitze (ca. 175 °C) backen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und 5 - 10 min. stehen lassen. Zum Auskühlen auf das "Gesicht" legen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

FlensMan

Das Rezept passt soweit. Hab allerdings nur 220gr Zucker plus 1 Päckchen Vanillezucker, eine Stange echte Vanille und vor allem Zitronenzeste hinzugefügt. Backen: 120° Umluft, etwa 1 Stunde, eher mehr. Denn Käsekuchen muss nur stocken, nicht backen! Damit der Kuchen nicht so sehr zusammenfällt, im Ofen auskühlen lassen. NICHT DIE TÜR ÖFFNEN!

02.10.2019 09:17
Antworten
seespinne

Nun endlich möchte ich deinen Käsekuchen bewerten, ich habe ihn schon so oft gebacken, aber immer wieder vergessen auch eine Bewertung abzugeben. Er ist soooo lecker und einfach zu backen. 5 Sterne und mehr von mir. Danke für das Rezept.

17.09.2019 05:01
Antworten
anikrue

Habe noch Zitronensaft und - abrieb dazu gegeben, und auch nur 200 g Zucker genommen.

26.05.2019 17:56
Antworten
Stralsunderin

Hallo, hab den Kuchen am Sonnabend gebacken. Er war sehr gut. Was ich mir aber gewünscht hätte, wäre eine genauere Angabe zum Backen. 175 Grad ist ja gut, aber bei was? Umluft? Ober-/ Unterhitze? Wäre super, wenn Du das noch ergänzen könntest. Danke Dir.

25.03.2019 09:43
Antworten
Hobbybäckerin2711

Wenn mit Umluft gebacken werden soll, dann steht Umluft dabei. Wenn nix dabeisteht, ist immer Ober-/Unterhitze gemeint.

28.05.2019 14:40
Antworten
hopto

... habe ihn gerade im Ofen, allerdings in leicht abgewandelter Form: Ich habe weniger Zucker (225g) genommen, außerdem noch 2 EL Grieß (das kenne ich so von Oma) und noch einen guten spritzer flüssiger Backmagarine (da ich nur Magerquark verwendete, dachte ich etwas Fett kann nicht schaden). Ach ja - auch noch ein halbes Tütchen Backpulver...

30.03.2009 14:47
Antworten
Juleschaf

Ein sehr leckerer Kuchen, allerdings etwas zu süß. Ich denke 200-250 g Zucker reichen auch. LG, Juleschaf

08.03.2009 19:42
Antworten
moppeldiefischin

Hey super Franzi, das Rezept gefällt mir. Ist vor allem schön einfach und gut vorzubereiten. Danke lg, moppel

10.02.2009 21:24
Antworten
Franzi93

danke, freut mir, dass es dir gefällt :)

14.02.2009 18:42
Antworten
Franzi93

ich meinte freut mich ..:)

14.02.2009 18:42
Antworten