Camping
einfach
Europa
Fisch
gekocht
Getreide
Hauptspeise
raffiniert oder preiswert
Reis
Schnell
Spanien
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spanischer Reis

macht rundum satt

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 15.01.2009



Zutaten

für
250 g Reis, (parboiled)
1 kl. Dose/n Thunfisch, (im eigenen Saft)
100 g Schweinefleisch, (in Würfel geschnitten)
30 g Salami, (feste Sorte) in Würfelchen geschnitten
4 EL Olivenöl
1 große Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
2 EL Tomatenmark
1 TL Paprikapulver, (edelsüß)
¾ Liter Brühe
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Im heißen Öl dünstet man die fein geschnittene Zwiebel und den ebenfalls klein geschnittenen Knoblauch glasig und gibt dann alle Zutaten, mit Ausnahme des Reises, dazu und dünstet diese kurze Zeit mit. Nun löscht man mit der Brühe ab. Wenn alles kocht, gibt man den Reis dazu und lässt alles zusammen, OHNE RÜHREN, in einer halben Stunde gar schmoren.

Dazu isst man einen grünen Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Juulee

Das freut mich! :-) - Ja das ist ein uralt Rezept, das man in vielen Variationen zubereiten kann! Danke für den netten Kommentar und die schönen Anregungen! LG Juulee

15.07.2013 06:06
Antworten
Lilly2402

Ich freue mich, dieses Rezept hier gefunden zu haben. Es gehört zu meinen Rezepten, die ich immer wieder gerne zubereite. (Luise Haarer lässt grüßen)Ich hab es allerdings etwas abgewandelt in eine fleischlose Version. Statt Schweinefleisch und Salami gebe ich Champignons (auch schon mal aus der Dose) hinzu. Außerdem nehme ich Thunfisch in Öl und brate die Zutaten in dem Öl des Thunfischs an.

10.07.2013 19:04
Antworten