Bewertung
(4) Ø3,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.01.2009
gespeichert: 174 (1)*
gedruckt: 1.396 (5)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 19.10.2004
5.537 Beiträge (ø1,04/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
200 g Linsen, rote
50 g Cashewnüsse, gesalzen
5 EL Haferflocken, zarte
3 TL Chilischote(n), getrocknete
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Koriander, gemahlener
1/2  Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
 etwas Wasser, ca. 1 - 2 EL
 etwas Salz und Pfeffer, weißer, gemahlen
 etwas Quark, nach Bedarf
 etwas Olivenöl, zum Braten
9 Blätter Grünkohl, als Beilage
  Für den Dip:
1/2 Bund Petersilie
1 TL Minze, getrocknet (oder frisch aufgeschnitten)
3 EL Frischkäse
3 EL Joghurt

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Linsen in 400 ml Wasser geben und ca. 15 Minuten kochen, bis sie weich sind. Falls nicht das ganze Wasser verkocht ist, die Linsen in einem feinen Sieb abgießen. Die Linsenmasse sollte nicht zu nass sein.

Während die Linsen kochen: Die Nüsse, Haferflocken, Chili, Cumin und Koriander in einem Hacker fein hacken, bis alles die Konsistenz von Semmelbröseln (Paniermehl) hat.

Die Zwiebel und den Knoblauch ebenfalls fein hacken oder im Hacker zerkleinern. Die Gewürze mit Zwiebel und Knoblauch und den abgetropften Linsen vermischen. Die Masse muss ca. 10 Minuten ruhen. Nach Geschmack kann noch mit Salz und Pfeffer nachgewürzt werden. Falls die Konsistenz zu locker ist, noch etwas Quark hinzugeben, es sollte allerdings auch ohne gehen.

Die Grünkohlblätter von den dicken Stellen (Strunk) und den sehr dunkelgrünen Stellen befreien und in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und den Kohl darin kurz andünsten. Etwas Wasser (1 - 2 EL) dazugeben, damit nichts anhängen kann und der Kohl mehr Flüssigkeit zum Garen hat. Mit Salz und weißem Pfeffer leicht würzen und bei geschlossenem Deckel ca. 7 Minuten dünsten lassen.

Dann etwas Olivenöl in der Pfanne erhitzen und mit Hilfe zweier Esslöffel flache Taler aus der Linsenmasse in die Pfanne drücken und etwa fünf Minuten auf jeder Seite ausbacken.

Für den Dip die frischen Kräuter waschen und fein schneiden, gegebenenfalls mit den trockenen Kräutern mischen und zu Joghurt und Frischkäse geben, gut verrühren (ich habe Joghurt mit 0,1 % Fett benutzt, der ist eher dünn - wenn höherer Fettgehalt benutzt wird, wird der Dip eher dickflüssig).

Taler mit dem Grünkohl auf einem Teller anrichten und etwas Dip dazugeben.

Hinweis: Die Taler passen natürlich auch zu anderen gedünsteten Gemüsen oder knackigen Salaten. Ich habe relativ viel Chili verwendet, aber wer es nicht so scharf mag, sollte da etwas vorsichtiger sein.