Bewertung
(61) Ø4,41
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
61 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.01.2009
gespeichert: 2.140 (0)*
gedruckt: 4.115 (6)*
verschickt: 121 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.04.2008
414 Beiträge (ø0,1/Tag)

Zutaten

100 g Haferflocken, blütenzart
160 g Mehl
1/2 EL Backpulver
80 g Butter, weich
100 g Zucker
40 g Zucker,braun
60 g Erdnussbutter, cremig
Ei(er)
1/2 TL Vanille -Extrakt
  Rosinen, zum Verzieren
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Haferflocken, Mehl und das Backpulver mischen.
Die Butter mit der Erdnussbutter, dem weißen und braunen Zucker cremig rühren. Dann das Ei und das Vanilla-Extrakt zugeben und gut unterrühren bis alles schön hell und luftig ist. Die Mehlmischung dazugeben und alles gut miteinander vermengen. Den Teig in eine Kugel formen und etwa eine Stunde in den Kühlschrank legen.

Den Ofen auf 200° Grad vorheizen, das Backblech mit Backpapier auslegen.

Für jedes Bärchen benötigt man nun 1 etwas größere Kugel von etwa 18g für den Körper, 1 Kugel von etwa 10g für den Kopf. Diese Kugeln nun auf das vorbereite Backblech aneinander legen. Nun eine ganz kleine Kugel als Nase in die Mitte des Kopfes legen. Dann weitere 6 etwa gleichgroße Kugeln formen, 2 für die Ohren und jeweils zwei als Arme und Beine. Alles so hinlegen, dass sich der Teig berührt.
Ich nehme nun das runde Ende eines Zahnstochers und mache damit zwei kleine Löcher in den Kopf für die Augen und eines in die Mitte des Bauches als Bauchnabel.
Nun nehme ich eine Rosine und reiße ganz kleine Stückchen ab, forme sie etwas rund und gebe sie mit dem spitzen Ende des Zahnstochers in die kleinen Löcher. Drücke sie leicht mit dem Finger an / bzw. hinein, so dass sie nicht groß heraus stehen.

Ich wiege immer die Kugeln, so werden sie gleichmäßiger und verarbeite dann ein Bärchen nach dem anderen.
Zum Schluss mache ich bei allen die Augen und den Bauchnabel.

Sind alle fertig, kommen sie in den Ofen und werden für 9 - 11 Min. gebacken.
Ihr müsst nachsehen, ich finde sie am schönsten, wenn das Näschen, Ohren, Arme und Beine eine leicht hellbraune Farbe haben.
Herausnehmen und noch etwas auf dem Backblech abkühlen lassen (etwa 1 Min.) Dann mit einem Spatel auf ein Kuchengitter legen und vollständig auskühlen lassen.

Zum Aufbewahren in eine luftdichte Dose geben, es werden mit meinen Maßen etwa 13 - 14 Stück.