Backen
Gluten
Kekse
Kinder
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Erdnussbutter - Bärchen

tolle Kekse für die Kleinen

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
bei 61 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 15.01.2009 2538 kcal



Zutaten

für
100 g Haferflocken, blütenzart
160 g Mehl
½ EL Backpulver
80 g Butter, weich
100 g Zucker
40 g Zucker,braun
60 g Erdnussbutter, cremig
1 Ei(er)
½ TL Vanille -Extrakt
Rosinen, zum Verzieren

Nährwerte pro Portion

kcal
2538
Eiweiß
52,20 g
Fett
107,87 g
Kohlenhydr.
336,49 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Die Haferflocken, Mehl und das Backpulver mischen.
Die Butter mit der Erdnussbutter, dem weißen und braunen Zucker cremig rühren. Dann das Ei und das Vanilla-Extrakt zugeben und gut unterrühren bis alles schön hell und luftig ist. Die Mehlmischung dazugeben und alles gut miteinander vermengen. Den Teig in eine Kugel formen und etwa eine Stunde in den Kühlschrank legen.

Den Ofen auf 200° Grad vorheizen, das Backblech mit Backpapier auslegen.

Für jedes Bärchen benötigt man nun 1 etwas größere Kugel von etwa 18g für den Körper, 1 Kugel von etwa 10g für den Kopf. Diese Kugeln nun auf das vorbereite Backblech aneinander legen. Nun eine ganz kleine Kugel als Nase in die Mitte des Kopfes legen. Dann weitere 6 etwa gleichgroße Kugeln formen, 2 für die Ohren und jeweils zwei als Arme und Beine. Alles so hinlegen, dass sich der Teig berührt.
Ich nehme nun das runde Ende eines Zahnstochers und mache damit zwei kleine Löcher in den Kopf für die Augen und eines in die Mitte des Bauches als Bauchnabel.
Nun nehme ich eine Rosine und reiße ganz kleine Stückchen ab, forme sie etwas rund und gebe sie mit dem spitzen Ende des Zahnstochers in die kleinen Löcher. Drücke sie leicht mit dem Finger an / bzw. hinein, so dass sie nicht groß heraus stehen.

Ich wiege immer die Kugeln, so werden sie gleichmäßiger und verarbeite dann ein Bärchen nach dem anderen.
Zum Schluss mache ich bei allen die Augen und den Bauchnabel.

Sind alle fertig, kommen sie in den Ofen und werden für 9 - 11 Min. gebacken.
Ihr müsst nachsehen, ich finde sie am schönsten, wenn das Näschen, Ohren, Arme und Beine eine leicht hellbraune Farbe haben.
Herausnehmen und noch etwas auf dem Backblech abkühlen lassen (etwa 1 Min.) Dann mit einem Spatel auf ein Kuchengitter legen und vollständig auskühlen lassen.

Zum Aufbewahren in eine luftdichte Dose geben, es werden mit meinen Maßen etwa 13 - 14 Stück.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Darkjessy

Super niedlich und erdnussig lecker schöne Idee :)! Leider sind mir bei zwei Bärchen die Hände abgefallen nach dem backen. Lag aber mit Sicherheit nicht am Teig. Werden auf jedenfall wieder gebacken LG

04.12.2017 00:19
Antworten
moenerl

Diese Bärchen habe ich heute mal gebacken, allerdings nicht für ein kleines Kind, sondern für ein erwachsenes. Hat prima geklappt, allerdings habe ich mich mit den Rosinen in den Augen und Bauchnabel sehr schwer getan und habe deshalb Schokolade geschmolzen und mit einem Schaschlikspieß aufgetupft. Hat super geklappt. Die Nasen sind leider auch nicht richtig fest geblieben, egal. Mir hat dieser Gag gefallen und ist auch gut gelungen. LG

27.10.2017 15:53
Antworten
mapleleaf13

Hat jemand eine Idee ob man die Erdnussbutter durch eine andere Zutat ersetzen kann? Würde das Rezept gerne ausprobieren, habe aber eine Nussallergie...

11.10.2017 18:56
Antworten
Mmmmmmmh

Ich backe diese Bärchen seit etwa sechs Jahren jedes Mal in der Vorweihnachtszeit. Immer wenn ich welche verschenke, bekomme ich gesagt “die sind ja so niedlich, die mag man gar nicht essen!“. Und dann werden sie doch begeistert verputzt.

21.11.2016 22:45
Antworten
Maika86

Sehr sehr lecker.LG

25.02.2015 17:20
Antworten
taliafee

Deine Bärchen sehen total goldig aus und stehen schon länger auf meiner "Liste". Heute hab ich sie endlich gemacht! Einfache und schnelle Zubereitung. Und sehr lecker!! Aus dem Teig habe ich 14 Bärchen machen können. Bild folgt....

14.11.2009 15:36
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo taliafee, da freue ich mich schon sehr auf dein Foto, ich kann mir denken das die Bärchen toll aussehen. Schön das du sie probiert hast und sie dir so gut geschmeckt haben. Hab vielen Dank für dein nettes Feedback und deine tolle Bewertung. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

14.11.2009 17:53
Antworten
Fanny_Mustermann

Hallo. Ich finde diese Bärchen echt total niedlich. Ich werde sie nachher gleich einmal ausprobieren, werde sie aber ausstechen mit einer Stutenkerlform! Ist ja nur für meinen Freund und mich ;) Gruß Fanny

05.03.2009 14:49
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo Fanny, aus dem Teig kann man viele Sachen machen. Er läst sich prima verarbeiten, am zweiten Tag kommt der Erdnussbuttergeschmack noch besser zur Geltung. Ich hoffe es hatt bei dir alles geklappt. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

06.03.2009 01:46
Antworten
alaKatinka

Ohhhhh Pumpkin-Pie,die hast du aber ganz zauberhaft gemacht. Kompliment. Werde mich bemühen, sie auch so hinzubekommen. *Froi* LG Katinka

30.11.2009 08:34
Antworten