Asien
einfach
Gemüse
Hauptspeise
Indien
kalorienarm
Kartoffeln
raffiniert oder preiswert
Schmoren
Schnell
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zwergauberginen mit Gewürzfüllung

Vegetarisches Gericht aus der indischen Küche

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 15.01.2009



Zutaten

für
8 Aubergine(n), (Zwergauberginen)
1 Fleischtomate(n)
2 Kartoffel(n), vorwiegend festkochend
1 EL Zitronensaft

Für die Füllung:

¼ TL Gewürzmischung, (Garam Masala)
1 EL Koriander, gemahlen
½ TL Kurkuma
2 Bund Koriandergrün, gehackt oder Petersilie
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Gewürzmischung, (Kofta Masala), kann man auch weg lassen
4 EL Öl zum Braten
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Für dieses Rezept sollten nur kleine Auberginen (5-8 cm lang) aus dem Asiashop oder ganz dünne, längliche Auberginen aus dem türkischen Lebensmittelgeschäft verwendet werden.

Die Tomate fein würfeln, die Kartoffeln schälen und in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Gewürze für die Füllung miteinander vermischen.

Die Auberginen waschen, den Stiel nicht (!) abschneiden. Die Auberginen von unten her kreuzweise tief einschneiden, so dass sie am Stielansatz noch zusammenhalten. Die Gewürzfüllung in die Einschnitte geben und die Auberginen vorsichtig wieder zusammendrücken.

Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Tomate, Kartoffeln und die restliche Gewürzfüllung hinein geben. Die Auberginen hinzu fügen und alles einmal durchrühren. Dann bei mittlerer Hitze zugedeckt in ca. 30 Minuten gar schmoren. Mit Salz abschmecken.

Alternativ kann man die Zutaten auch in eine Auflaufform geben, diese mit einem Deckel oder Alufolie verschließen und das Gericht im Backofen bei 220°C ca. 45 Minuten garen.

Dazu schmeckt Reis auf indische Art (siehe Rezept in meinem Profil).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.