Backen
Kuchen

Rezept speichern  Speichern

Rahmkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 14.01.2009



Zutaten

für

Für den Boden:

175 g Mehl
1 TL, gestr. Backpulver
65 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
100 g Butter oder Margarine
1 Ei(er)

Für den Belag:

250 g Quark
1 Pck. Puddingpulver (Sahne- oder Vanillegeschmack)
1 Pck. Vanillezucker
150 g Zucker
2 Ei(er)
¼ Liter Sahne
¼ Liter saure Sahne oder Sahne
Fett für die Form
evtl. Semmelbrösel für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Alle Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel geben und verkneten. Eine Springform (26 cm) einfetten und eventuell mit Semmelbrösel bestreuen. Nun den Teig in der Springform dünn auf dem Boden verteilen und den Rand ca. 3 cm hoch formen.

Nun die Zutaten für den Belag in eine Rührschüssel geben und leicht verrühren, bis es eine homogene Masse ist. Anschließend auf dem Boden verteilen und etwas glatt streichen.

50 - 60 Minuten bei 190°C backen. Den Ofen ausschalten, den Kuchen noch 10 - 15 Minuten im Ofen ruhen lassen. Bitte die Springform erst lösen, wenn der Kuchen ausgekühlt ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kälbi

Ein einfaches, schnelles Rezept für einen sehr leckeren Rahmkuchen. LG Petra

11.03.2018 16:10
Antworten
Kochmausi56

Einfacher, leckerer Rahmkuchen, so soll er sein. Lg. Erika

11.06.2017 10:02
Antworten
CCAA

Wow, der schmeckt!!!!!!! Hoffentlich bleibt noch etwas für den Kaffeebesuch übrig..... Habe auch den Boden m Früchten (Aprikosen aus d Dose) belegt. Da ich saure Sahne im Überfluss hatte, habe ich die Relationen von Schlagsahne (200ml) u saurer Sahne (300ml) verändert -ohne dass der Geschmack zu säuerlich wurde, außerdem in den Belag echte Vanille und etwas weniger Zucker (nur 120g) getan....Ich könnte schon wieder naschen. Volle Punktzahl verdient, Saskia Gruß Claudia

12.02.2016 15:16
Antworten
Saskia22

Freut mich, wenn es Euch geschmeckt hat. Lg Saskia22

04.02.2016 22:21
Antworten
He-fe

mache meinen Kuchen genau so sehr gut schmeckt der Rahmkuchen. LG He-fe

03.02.2016 10:07
Antworten
Saskia22

Ab und an mache ich frische Apfelspalten auf den Boden und dann den Belag drüber, auch sehr lecker! Lg Saskia22

10.03.2015 22:09
Antworten
hobäko

Hallo Saskia22, vielen Dank für das tolle Rezept. Der Kuchen schmeckt fantastisch. Habe ihn am WE zum zweiten Mal gebacken und den Boden noch mit Pfirsichspalten belegt. Total lecker. Volle Punktzahl. Gruß Peter

09.03.2015 21:16
Antworten
Saskia22

freut mich, daß es geschmeckt hat und danke für die Bilder :) Lg Saskia22

10.03.2015 22:06
Antworten
Potzblitz410

Danke für dieses leckere Rezept! Ich weiß garnicht, warum hier noch keine Bewertung bzw. Bilder eingestellt wurden. Der Kuchen hatte eine sehr leckere, ganz leicht säuerliche Note!! Einfach Klasse!! Bilder folgen. LG Gabi

08.02.2015 18:58
Antworten