Okroschka


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

... eine Suppe für heiße Tage aus Rußland

Durchschnittliche Bewertung: 3.73
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 18.05.2001



Zutaten

für
1 ½ Liter Buttermilch
2 Ei(er), hartgekocht, kleingeschnitten
2 Pellkartoffel(n), kleingeschnitten
Radieschen, kleingeschnitten
200 g Fleischwurst, kleingeschnitten
1 Gurke(n), kleingeschnitten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Alles miteinander mischen und mit ein wenig Salz abschmecken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ankleima

Für mich die ideale Sommersuppe. Habe noch ein paar frische Kräuter ( Petersilie, Schnittlauch, Dill ) zugegeben. LG ankleima

23.06.2022 13:28
Antworten
tina33

Hallole!! Gestern das Rezept ausprobiert. Ich nahm Kefir, mit Schmand und Mineralwasser. Außerdem gab ich nen Bund Frühlingszwiebel dazu und zum Schluß etwas Dill. Total lecker und erfrischend. Die Soße ist ein idealer Durstlöscher. Gibts aufjedenfall wieder! Grüßle Tina!!

30.06.2012 19:05
Antworten
Aanda

Ein absolut wunderbares Sommeressen. Schön erfrischend und gleichzeitig sättigend ohne dabei zu schwer zu sein. Ich habe noch zusätzlich mit Dill abgeschmeckt. Irgendwie könnte ich mir vorstellen reste davon einfach mit Nudeln zu vermischen und als Nudelsalat zu essen :-) naja, aber es sind gar keine reste übrig geblieben... von daher... Aber passen würd´s glaub ich :-) Danke jedenfalls. war superlecker. Aanda

28.07.2010 12:03
Antworten
PinkApple

Eines der wenigen Rezepte, die zu recht in der Kategorie "Sommer" stehen. Schön erfrischend, leicht und lecker. Ich hab Buttermilch genommen, die Variante mit Ayran (Tipp von einer Kollegin aus Kasachstan) werde ich nächstes Mal ausprobieren. Viele Grüße PinkApple

02.07.2010 18:18
Antworten
samorockt

Also ich habe meine Variante der Okroschka von meiner russischen Freundin. Kwass (zu kaufen in russischen Lebensmittelgeschäften, gibt es mittlerweile fast überall, am besten Kwass-Pulver kaufen und selbst über Nacht ansetzen und 3 Tage in Flaschen abgefüllt im Kühlschrank) in eine Suppenschüssel geben, Salz, Kartoffeln, Fleischwurst oder Rindfleisch, Frühlingszwiebeln, Salatgurke, Radieschen in gleichen Anteilen, Dill - fertig - lecker !!!

17.09.2006 11:32
Antworten
justi81

Die Suppe wird kalt zubereitet und wird aus dem Kühlschrank serviert (heiß, bzw. bei Zimmertemperatur schmeckt die suppe nicht mehr so gut). Ist super lecker und ideal für die heißen Tage. Statt Buttermilch kann man auch abgekochtes Wasser mit Cremé Fraiché mischen, schmeckt den meisten besser so. Wem es schmeckt kann auf dem Teller (Achtung nicht im Topf, sonst hält es nicht lange und schmeckt nicht mehr) einen Schuß Essig dazugeben. So schmeckt es noch besser.

04.05.2004 10:58
Antworten
annepfanne

wird das warm oder kalt serviert....suppe soll doch warm sein.... hoffe hier schaut bald werd vorbei......lg annepfanne

07.04.2004 10:49
Antworten
FrauMausE

Da bin ich mal gespannt , klingt sehr exotisch...

18.03.2004 11:11
Antworten
kriffel

Sehr lecker! Wird bei uns zu Hause gerne gegessen- wir machen allerdings ein Schuß Sprudel noch rein - dann schmeckt die suppe noch erfrischender. Gruß Katharina

18.02.2004 14:37
Antworten
golf_ii

Okroschka kenne ich noch von meiner Kinderzeit. Aber man kann Okroschka auch so machen: anstatt 1,5 Liter Buttermilch, nimmt man 1,4 l Mineralwasser und 400 ml Saure Sahne.

15.11.2001 13:31
Antworten