Polnischer Apfelkuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.22
 (21 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 13.01.2009 3818 kcal



Zutaten

für
6 Ei(er)
1 Glas Zucker
2 Gläser Mehl
½ Glas Öl
3 TL Backpulver
1 Pck. Vanillinzucker
6 Äpfel

Nährwerte pro Portion

kcal
3818
Eiweiß
81,07 g
Fett
146,86 g
Kohlenhydr.
549,81 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Backblech einfetten & beiseite stellen.

Eier, Zucker & Vanillezucker schaumig schlagen, Mehl mit Backpulver und Öl dazugeben.
Die Äpfel schälen & klein schneiden, anschließend zum Teig geben & alles auf dem Backblech verteilen.

Kuchen muss etwa 1 Stunde bei 180 Grad backen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

LoredanaB

Super leckeres Rezept! Schon mehrmals mit verschiedenen Früchten versucht aber Klassiker mit Apfel ist immer der beste. Zur Backzeit muss ich allerdings sagen ober/Unterhitze muss der bei mir nur 20-25 Minuten rein. Bei 60 Minuten wäre er kohlrabenschwarz.

30.04.2021 11:38
Antworten
Diana Banse

Für den Polnischen Lebensgefährten der Freundin durfte ich ihn 2x backen sehr großes Lob bekommen. Einfach und sehr lecker.

21.02.2021 21:02
Antworten
braxigirl

Von mir 5 Sterne. Der Kuchen ist einfach nur perfekt.

16.02.2020 08:39
Antworten
Nova_29

Sehr lecker und super saftig. Mein Sohn hat gesagt den darf ich wieder backen! Ist schon ein grosses Kompliment von ihm.

21.01.2020 09:19
Antworten
KaffeeTante1110

Hallöchen :-) Ich habe diesen Kuchen nachgebacken und wir fanden ihn geschmacklich sehr sehr gut, schön fluffig, schön locker und auch schön hoch, ca 4-5 cm. Das einzige was nicht ganz stimmen kann ist die Backzeit, mein Kuchen (auf dem Blech ca 30 x 26 cm ) war nach knapp 30 Minuten fertig, eine Stunde hätte der niemals im Ofen überlebt. Im Grunde hätte er schon nach 25 Minuten raus gekonnt, aber ich hab erst nach ca 30 Minuten gerochen, das er fertig ist und Stäbchenprobe gemacht. Kam Puderzucker drüber und wir haben gut geschlemmt :-) Vielen Dank für das unglaublich leckere Rezept. 5***** Sterne von mir den gibt's nun öfter liebe Grüße Kaffeetante1110

11.07.2019 16:09
Antworten
Maria1810

Hallo, ich habe heute den Kuchen gebacken,habe als Krönung Puderzucker... darauf getan.Der Kuchen war locker, leicht und sehr schnell weg. Kann ihn nur empfehlen!!!! ..................MFG Maria1810

14.04.2010 19:13
Antworten
uli106

Na, das ist wohl der schnellste Apfelkuchen, den es gibt? Schnell--saftig--schnell weg! Ich hab noch ein wenig Guß mit Calvados angerührt und drüber gekleckert-- Staubzucker hätte es auch getan---es war nur der Optik wegen. Hat gut geschmeckt, ich hab ihn auch als "Schlanken Kuchen verkauft" und schon war er weg!! Mach ich wieder, wenn es ganz schnell gehen muß.

25.01.2009 17:16
Antworten
caeye831

Mir ist eben aufgefallen, dass ich vergessen habe, die Milch mit anzugeben! Sollte der Teig zu fest sein , 50 - 100 ml Milch dazu & fertig! Fotos folgen die nächsten Tage! LG caeye831

18.01.2009 10:57
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo, die Milch steht jetzt im Rezept. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

06.03.2019 10:55
Antworten
Diana Banse

Haben es so gebacken wie im Rezept stand ganz ohne Milch und er war sehr lecker 5/5 Sterne.

21.02.2021 21:05
Antworten