Eintopf
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Pilze
Rind
Schmoren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rindfleischtopf Provence

Raffiniert und super lecker. Mit Kartoffeln, Pilzen, Kräutern, Wein und Tomaten

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 13.01.2009



Zutaten

für
500 g Rindfleisch, z.B. Gulasch
100 g Speck, gewürfelt
2 EL Kräuter der Provence
1 Zehe/n Knoblauch
1 EL Butterschmalz, oder Öl
750 ml Weißwein, trocken
250 g Zwiebel(n), kleine
500 g Kartoffel(n), kleine
250 g Champignons
250 g Cherrytomate(n)
1 EL Zucker
4 EL Weinbrand
1 TL Fleischbrühe
1 Bund Petersilie
Salz und Pfeffer
n. B. Crème fraîche

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Speck in dem Butterschmalz anbraten, Fleisch dazugeben und ebenfalls anbraten. Knoblauchzehe fein hacken oder pressen und kurz mit anbraten. Salzen, pfeffern und mit Kräutern der Provence bestreuen. Zunächst nur 250 ml Weißwein dazugeben und alles ca. 1 Stunde im geschlossenen Kochtopf oder Bräter schmoren.

Zwiebeln abziehen und ggf. halbieren, Kartoffeln schälen und je nach Größe auch teilen, beide Zutaten in einem zweiten Topf in Butterschmalz kurz anbraten. Champignons dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Alles mit dem Fleisch vermengen, am besten im Bräter oder einer größeren Auflaufform. 1 EL Zucker darüber streuen, den Weinbrand dazugeben und anzünden. Tomaten untermengen und restlichen Wein angießen. 1 EL Fleischbrühe unterrühren. Alles im Bräter oder Auflaufform ca. weitere 40-45 min. offen im Ofen bei ca. 200°C schmoren, bis auch die Kartoffeln gar sind. Ggf. nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Je nach Geschmack noch 1 EL Creme Fraiche unterrühren.

Mit gehackter Petersilie bestreuen und mit Baguette servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

jeangreen

Hallo, das tut mir leid! Aber insgesamt sind es ja auch 750ml Wein! Die 250ml kommen nur ganz am Anfang mit hinzu un der Rest dann nach der Hälfte der Zeit, wie angegeben. Bei mir funktionierte es bis jetzt immer prima so.... Herzliche Grüße Julia

06.12.2010 20:17
Antworten
chika-chaaan

Hat leider nicht so toll funktioniert... :-/ Ich habe statt Weißwein Rotwein genommen, doch 250ml waren dann doch zu wenig zum Schmoren... Als es dann fast angebrannt war, habe ich es mit ein wenig Fleischbrühe noch retten können. Trotzdem, der gute Wille zählt und die Zusammenstellung der Zutaten ist stimmig. Deshalb gibts von mit *** Sterne.

05.12.2010 18:13
Antworten