Parasol 'Cordon bleu'


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

schmeckt wie Fleisch, überzeugt auch Leute, die sonst keine Pilze mögen!

Durchschnittliche Bewertung: 4.67
 (22 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 14.01.2009



Zutaten

für
4 große Pilze, (Parasol, Riesenschirmlinge), nur die Hüte
2 Scheibe/n Schinken, milder
2 Scheibe/n Käse, herzhafter
2 große Ei(er)
Mehl
Semmelbrösel
Salz und Pfeffer, aus der Mühle
etwas Sojasauce
Muskat, frisch gerieben, nach Belieben
Butterschmalz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 6 Minuten Gesamtzeit ca. 31 Minuten
Die Pilzhüte wenn nötig reinigen, aber nicht waschen. Das Ei in einem Suppenteller verquirlen, mit Salz, Pfeffer, Sojasauce und Muskat würzen. Mehl und Semmelmehl auf zwei große Teller geben.

Zunächst die Lamellenseite der Pilze am Rand bemehlen und durch das gewürzte Ei ziehen. Bei zwei Pilzen den Schinken und den Käse darauf legen. Der Rand sollte frei bleiben. Mit den beiden anderen Pilzen so bedecken, dass die Lamellenseite darauf kommt, etwas andrücken. Danach die "zusammengeklebten" Pilze in Mehl wenden, durch das Ei ziehen und anschließend mit Semmelbröseln panieren. Diese Prozedur wiederholen, dabei darauf achten, dass die Ränder gut zusammenhalten. In reichlich heißem Butterschmalz von beiden Seiten in 5 - 6 Minuten goldbraun ausbacken.

Dazu passen alle Beilagen, die man auch zu "richtigem" Cordon bleu serviert.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schaech001

Hallo, das Rezept hatte ich schon letztes Jahr ausgedruckt...und es gab keine Pilze. Dieses Jahr hatte ich auch schon die Hoffnung aufgegeben...und heute finde ich wunderschöne Parasole.....nun musste ich etwas abändern: hatte Schwarzwälder Schinken klein gewürfelt und mit Reibekäse vermischt, das dann auf den Pilz gegeben...klappte prima und hat richtig gut geschmeckt. Liebe Grüße Christine

12.10.2020 16:01
Antworten
hejaro1

Hallo Christine, es freut mich sehr, dass es geschmeckt hat. Die Füllung kann gut variiert werden. Wir haben am vergangenen Sonntag auch das erste Mal in diesem Jahr auf einer Wiese zufällig sehr schöne Exemplare gefunden. LG Hejaro

13.10.2020 07:56
Antworten
Apaxo

Schöne Alternative, aber kein 'Cordon bleu' 😉

18.10.2020 15:16
Antworten
hejaro1

Hallo Dian666, Das Waschen von Pilzen ist ungünstig, da diese schnell viel Wasser aufsaugen. Dadurch leidet der Geschmack. Außerdem lassen sie sich auch schlechter knusprig braten. Es empfiehlt sich deshalb eher, sie mit einer weichen Bürste oder einem Pinsel zu säubern. Wenn das nicht klappt, sollte das Reinigen mit Wasser so kurz wie möglich sein und die Pilze danach gut abtropfen und vorsichtig trocken getupft werden. LG Hejaro

23.10.2019 09:08
Antworten
Dian666

Herzlichen Dank 😍

23.10.2019 15:46
Antworten
Becks_318

Wo kann ich denn diese Parasol-Pilze kaufen? Habe die, glaube ich, noch nie in gängigen Läden (Lidl, Kaufland, Aldi, etc.) gesehen :(

15.10.2014 08:08
Antworten
grubilein

Hallo, dieses Rezept habe ich mir vor Wochen schonn gespeichert. Nun mußte ich nur noch Parasolpilze finden. Heute gab es dieses leckere Rezept und bestimmt nicht das letzte mal. Ein mal panieren reichte mir schon aus. LG grubilein

24.08.2011 13:27
Antworten
hejaro1

Hallo grubilein, freut mich, dass es dir auch schmeckt :-) Leider machen sich die Pilze bei uns dies Jahr ziemlich rar :-( LG Hejaro

18.09.2011 14:27
Antworten
peta

Das mit dem Cordon Bleu ist eine richtig gute Idee, ein Wunder, dass ich da nicht selbst drauf gekommen bin (als Schnitzel kennt und mag man das ganze ja schon lange)! schmeckt super!!!! Danke für das Rezept! gruß Peter

30.09.2009 13:22
Antworten
hejaro1

Gern geschehen! Danke für den netten Kommentar :) Gruß zurück Hejaro

30.09.2009 14:21
Antworten