Asien
Braten
Camping
Ei
Eier
einfach
Frühstück
Getreide
Hauptspeise
raffiniert oder preiswert
Reis
Resteverwertung
Schnell
Snack
Studentenküche
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gebratener Reis mit Ei

schnell, auch zum Frühstück gut

Durchschnittliche Bewertung: 3.97
bei 74 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 14.01.2009 647 kcal



Zutaten

für
600 g Reis, gekochter
3 Ei(er)
½ Zitrone(n), Saft davon
Thymian
Salz oder Sojasauce
Pfeffer
Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
647
Eiweiß
15,57 g
Fett
11,32 g
Kohlenhydr.
119,30 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Pfanne oder Wok erhitzen und Öl darin heiß werden lassen. Den gegarten Reis dazu geben und eine Weile unter Rühren anbraten, ruhig auf höchster Stufe. Mit Pfeffer und Salz oder Sojasauce, Zitronensaft und Thymian würzen. Die Eier verquirlen und darüber geben, nochmals richtig gut rühren, damit es schöne "Eierfetzchen" gibt. Abschmecken mit Pfeffer und Salz oder Sojasauce.

Nach jeder Zutat gut durchrühren, bevor die nächste dazu gegeben wird.

Die Länge der Bratzeit hängt von der gewünschten Bräune und Konsistenz des Reises und der Eier ab. Ich brate immer den Reis ca. 10 Minuten an, dann kommen erst die Gewürze und das Ei und dann lasse ich es im Ganzen noch mal ca. 10 Minuten braten.

Selbstverständlich kann man auch noch Gemüse (z.B. Paprika oder Erbsen) oder Fleisch (das sollte dann aber den Bratanfang machen) dazu geben, aber uns schmeckt er so am besten, auch gerne zum Frühstück oder als warmer Zusatz beim Brunch.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbykoch-Bine68

Der Reis hat uns sehr lecker geschmeckt. Ich habe noch Möhren und Shiitake-Pilze zugegeben und den Reis nur mit Sojasauce gewürzt. Danke für dein Rezept und liebe Grüsse, Bine

17.09.2019 10:42
Antworten
gadadenka

super zum Frühstück :)

25.05.2019 09:01
Antworten
Soma_Yukihira-richtet-an

Ich hab’s beim ersten Mal vermasselt weil nicht direkt angegeben wurden ist wie viel Zitronensaft..😅 Aber beim zweiten Versuchs hat es direkt eingeschlagen wie eine Bombe. Ich hoffe es hat gemundet :D

13.05.2019 19:17
Antworten
Lori

Lecker :) Mit Thymian, Fischsosse, Zitronensaft, etwas Marinade für Kimchi, dazu Kimchi und anderes fermentiert es Gemüse :)

24.03.2019 21:14
Antworten
Crashman

Ich finde das Rezept einfach Klasse! Benutze es als Grundrezept zur Resteverwertung ☺ Heut z.b. mit Sprossen und Paprika. Reste schmecken auch als Salat am nächsten Tag

06.03.2019 16:15
Antworten
CBR-Lutzi

Hallo, ich habe hier nach einer gesünderen Alternative zu Pommes als Beilage zu Grillhähnchen gesucht. Das scheint mir genau das richtige zu sein! Super-Idee, Bewertung folgt. LG, Lutzi

23.03.2010 17:27
Antworten
Merceile

Ich habe den Reis mit klein geschnittener Zwiebel angebraten und bin dann fortgefahren, wie im Rezept beschrieben. Es war sehr lecker und eine ideale Resteverwertung! LG Merceile

12.02.2010 23:01
Antworten
sunshine_girl21

Sehr lecker und einfach! Gab´s heute bei uns zu Abend. Lg

17.11.2009 23:34
Antworten
FusselFe

Als Grundrezept für weitere Ideen finde ich das Rezept sehr gut. Hab meine leider nicht lang genug gebraten, und wohl auch nicht kräftig genug gewürzt. Ist trotzdem lecker :)! Da ich kein Thymian hatte, habe ich noch baked Beans in Tomaten Sauce dazu gegessen. So und nun Guten Appetit! :)

27.10.2009 21:19
Antworten
NeliSylt

Hallo :) Also ich finde das wirklich super lecker und sehr einfach, habe es mit Reis vom Vortag gemacht und noch etwas Curry dazu gegeben! der Thymian passte super dazu. Werd ich öfter machen, danke! LG, Neli

12.02.2009 21:23
Antworten