Braten
einfach
Fingerfood
Hauptspeise
Party
raffiniert oder preiswert
Schnell
Schwein
Studentenküche
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schnitzel aus dem Backofen

einfach in der Zubereitung und sehr zart

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
bei 43 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 12.01.2009



Zutaten

für
8 Schweineschnitzel oder Lachsfleisch in Scheiben
1 Ei(er)
Paniermehl
2 EL Mehl
Salz und Pfeffer
2 TL Paprikapulver, edelsüß
¼ Liter Öl, (knapp bemessen)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Paniermehl mit Mehl gut vermischen. Schnitzel halbieren, Lachsfleischscheiben können so bleiben. Etwas flach drücken und mit Salz und Pfeffer würzen, im verquirlten Ei und in der Paniermehlmischung gut wenden und andrücken.

1/4 l Öl mit 2 TL Paprika verrühren und das Backblech damit bestreichen. Die panierten Schnitzel auf dem Blech verteilen und die obere Seite der Schnitzel mit der Öl-Paprikamischung einpinseln.

Backofen auf 200°C vorheizen und die Fleischstücke ca. 25 Minuten überbacken (evtl. nach der Hälfte der Backzeit die Schnitzel wenden).

Dazu gab es bei uns Kartoffelsalat. Schmeckt aber genauso gut mit Kroketten und Gemüse oder was auch immer, warm oder kalt!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kälbi

Die Methode hat sehr gut funktioniert und die Schnitzel waren sehr zart. LG Petra

30.10.2019 16:44
Antworten
Hessen73

Ich war sehr skeptisch ob sie cross werden aber: Grandios!! Sehr lecker und knusprig! Ober-Unterhitze 200Grad und 25Minuten. Gibt es auf jedenfall nun öfters

14.10.2019 13:39
Antworten
yatasgirl

Hallo Mal eine andere Art Schnitzel zu braten. Sie haben uns sehr gut geschmeckt. Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

09.10.2019 19:29
Antworten
Raffingrid

Habe es heute ausprobiert. war sehr lecker. Ist leider nicht überall knusprig geworden.... Aber das Fleisch war super zart!

28.04.2019 19:17
Antworten
totgesagt

Hat das schon einmal jemand mit panierten Jagdwurstscheiben probiert? Das müsste ja ebenso funktionieren, oder?

20.06.2018 14:24
Antworten
javanne321

Hallo sehr lecker und saftig. Ich habe statt der Semmelbrösel Panko genommen und etwas Salbei mit in die Panade gemischt. Bilder sind auf dem Weg. Gruss Javanne

19.06.2009 15:17
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, was ist das denn da auf dem Blech, zwischen den Schnitzeln? VG Janine

21.01.2009 07:54
Antworten
nicituch

Hallo, das würde mich auch mal interessieren. Schade das es noch keine Antwort gab!!! LG Nici

11.03.2012 11:39
Antworten
Kochmamsell-Mati

Hi, also ich tippe mal auf "falsche Schnitzelchen" aus dem Rest Panade und Ei. Hat meine Mum früher auch immer gemacht, um keine Lebensmittel(reste) wegwerfen zu müssen. Diese falschen Schnitzelchen haben wir Kinder immer sehr geliebt. Die hellen Teile auf dem Backblech sehen sehr danach aus. Liebe Grüßle, Mati

10.10.2015 16:22
Antworten
DieDanie

Für mich sieht das aus wie so was Nugget-mäßiges. Da ist die Garzeit ja kürzer, also wurden die kleinen Fleischstücke wohl nach der Halbzeit dazugelegt, würde ich vermuten...

24.11.2015 16:51
Antworten