raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Dessert

Rezept speichern  Speichern

Pfirsich - Maracuja - Traum

Einfaches, schnelles und erfrischendes Dessert, partytauglich

Durchschnittliche Bewertung: 4.59
bei 167 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 11.01.2009



Zutaten

für
1 gr. Dose/n Pfirsich(e)
400 g Joghurt, Vanillegeschmack
400 g Sahne (oder alternativ 200 g Sahne/Cremefine und 200 g Quark)
1 Pck. Vanillezucker
2 Pck. Saucenpulver, (Vanille-Dessert-Sauce ohne Kochen)
½ Liter Maracujasaft
n. B. Orangenlikör
n. B. Pistazien, gehackte zum Dekorieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Pfirsiche würfeln. Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und ggf. mit dem Quark vermischen. Das Vanillesaucenpulver in den Maracujasaft einrühren, dieser wird durch das Pulver zu einer dickflüssigen Sauce. Nach Belieben mit Orangenlikör verfeinern.

In der folgenden Reihenfolge in Gläser oder eine Schüssel schichten: Pfirsiche, Vanillejoghurt, Sahne, Maracujasauce. Mit gehackten Pistazien und einigen Pfirsichstückchen dekorieren!

Geht einfach, lässt sich gut vorbereiten und ist durch den Maracujasaft ein erfrischendes und exotisches Dessert.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Supertini

Sehr lecker! Ich habe für 5 Personen nur 300ml Saft mit 2P Soßenpulver verwendet. Perfekt! Ich habe die Variante mit Quark hergestellt und alle fanden es super.

20.05.2020 21:40
Antworten
schmiddi

Suuper lecker und schnell gemacht. 5 Sterne. Konnt ins Kochbuch!

16.03.2020 14:18
Antworten
Webhead15

Sehr, sehr lecker 😋. Ein Gedicht. 5 Sterne von mir.

09.02.2020 14:14
Antworten
Ninni12385

Super Rezept, sehr einfach und schnell gemacht! Ich habe es mal als Nachtisch an den Weihnachtstagen für die Familie vorbereitet und es war wirklich ein schöner fruchtig, frischer Abschluss nach dem eher schweren Weihnachts-Essen :-)! Habe hierfür die doppelte Menge gemacht und ein Päckchen Saucenpulver mehr genommen, dadurch bekam die Sauce eine festere Konsistenz (wie bereits in den älteren Kommentaren erwähnt). Ebenso habe ich die Sahne/Quark Kombination gewählt, da mir dies nicht ganz so mächtig erschien ;-)! Da meine Familie restlos begeistert war kann ich daher nur sagen klare 5 Sterne für dieses Rezept :-)

26.12.2019 12:41
Antworten
Gabi_6464

Habe keine Vanillesoße ohne kochen zur Hand, was kann ich dafür sonst verwenden??

16.06.2019 18:55
Antworten
destiny-soul

Super lecker! Ich habe diesen "Traum" am Wochenende für meinen Freund und mich gemacht und es war wirklich sehr lecker. Wir konnten noch 3 Tage davon essen, weil es für 2 Leute dich recht viel ist und auch nicht gerade wenig Kalorien hat, aber es ist wirklich lecker. Ich habe statt des Vanillejoghurts puren 3,5% Joghurt genommen, weil ich keinen Vanillejoghurt mag. Außerdem habe ich mit gehackten Mandeln statt Pistazien dekoriert, weil wir die noch im Haus hatten. Ich habe 2 Bilder mit hochgeladen :) Lasst es euch schmecken, destiny-soul

17.05.2010 22:01
Antworten
Teta

das klingt ja wirklich sehr lecker....nimmst du reinen Maracujasaft dafür....ich kenne sonst nur Orange-Maracuja oder meist Pfirsich-Maracuja?

29.01.2010 15:52
Antworten
Krakie

Hallo, bei uns im Supermarkt gibt es Maracuja-Saft im "Tetrapack". Aber mit Orange-Maracuja geht es bestimmt auch und schmeckt bestimmt auch lecker. Viel Spaß beim ausprobieren! LG Krakie

29.01.2010 21:20
Antworten
marina1101

Ein wirklich super leckeres Rezept. Habe es Weihnachten als Nachtisch serviert. Es kam super an. Es schmeckt schön fruchtig. Ich fand, dass es etwas vom "Split-Eis" hat. Wer dieses Eis auch so gerne mag, wird diesen Nachtisch lieben! Vielen Dank für dieses tolle Rezept :) LG

29.12.2009 20:55
Antworten
Krakie

Vielen Dank für die nette Bewertung. Ich freue mich, dass endlich mal jemand das Rezept ausprobiert hat und zufrieden ist :-) LG Krakie

30.12.2009 15:52
Antworten