Asien
Saucen
Dips
Fisch
Thailand
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Erdnusssauce

passt zu Satays, frittierten Fleischbällchen, gegrillten Hühnerflügeln und sonst zu allerlei...

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
bei 52 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 04.02.2009 590 kcal



Zutaten

für
400 ml Kokosmilch
1 EL Currypaste, rote, gehäuft
125 g Erdnüsse, ungesalzen, geröstet
2 EL Palmzucker, gerieben
1 EL Fischsauce
2 EL Limettensaft, oder etwas mehr

Nährwerte pro Portion

kcal
590
Eiweiß
14,18 g
Fett
52,09 g
Kohlenhydr.
17,67 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Erdnüsse im Mörser nicht zu fein zerstampfen, es sollten noch Stückchen vorhanden sein.

3 El der dicken Kokoscreme erhitzen, die Currypaste zugeben und bei mittlerer Hitze eine Minute braten. Dabei ständig mit dem Schneebesen rühren. Wenn die Paste duftet, die restliche Kokosmilch, Palmzucker, die gemörserten Erdnüsse und die Fischsauce unterrühren und die Sauce bei geringer Hitze 10-15 Minuten leise kochen, bis sie dicklich wird. Zum Schluss mit Limettensaft und evtl. noch etwas Salz abschmecken.

Lauwarm oder kalt servieren.

Anmerkung:
Man kann die Ernüsse selbst rösten oder sie ungesalzen und geröstet auch im Handel kaufen.
Zum Selbströsten kauft man sie roh im Asialaden. Die Erdnüsse bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren in einer Pfanne trocken goldbraun rösten. Das erfordert Geduld und Aufmerksamkeit. Größere Hitze lässt die Nüsse schnell schwarz werden, dann sind sie bitter.
Einfacher, wenn auch nicht so authentisch, ist es, auf die blauen Tüten oder Dosen einer bekannten Marke zurückzugreifen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

cheesycake

Die Sauce ist der Hammer.

20.08.2019 16:36
Antworten
tig

Eine tolle Sauce. Ich hatte nur gesalzene Erdnüsse da, die habe ich kurzerhand mit Wasser abgespült und wieder trocknen lassen. LG tig

04.06.2019 21:38
Antworten
UlrikeM

Ich habe die gesalzenen Nüsse auch schon abgerieben. Dann mit der Fischsauce etwas vorsichtig sein. Freut mich, dass dir der Dipp gefällt :) Viele Grüße Ulrike

06.06.2019 17:11
Antworten
re_dame

Hallo, auch hier habe ich vergessen zu bewerten und zu kommentieren, obwohl ich die Sauce schon vor 6 Jahren zum ersten mal zubereitet habe und seitdem immer wieder. Einfach göttlich - schmeckt auch kalt auf Brot (oder auch ohne Brot) *ggg*. Danke Ulrike !*****! LG re_dame

21.05.2019 22:29
Antworten
Pedi41

Das ist DIE perfekte Erdnusssauce! Musste etwas improvisieren und habe crunchy Bio-Erdnussmus genommen, außerdem braunen Zucker und statt Fischsauce Teriyakisauce. Es schmeckt einfach göttlich! Da kommt kein Thaiimbiss mit. Auch zu Minifrühlingsrollen der Hammer! Danke für das tolle Rezept :)

07.02.2019 22:12
Antworten
Eckez2410

Sehr leckere Erdnusssosse. Bin ganz begeistert. Ich habe gesalzen Erdnüsse verwendet, da ich keine anderen bekommen habe, habe dann die Fischsauce etwas reduziert. Dazu gab es die fantastischen Fleischbällchen. Gruss Nathalie

09.01.2010 15:02
Antworten
Gelöschter Nutzer

Von mir ein grosse Kompliment, diese Erdnuss-Sauce kommt sehr nah an das Original hin, das man in Thailand essen kann! Ich habe es noch ein wenig abgewandelt, und zu Beginn ganz klein gehackten Knoblauch und Ingwer angebraten, das gibt noch einen geschmacklichen Kick :) Die Konsistenz von der Sauce ist toll, nicht zu dick und nicht zu dünn, einfach super. Die Sauce gibt es heute abend mit Thai-Hühnchen und dem klassischen Thai-Gurkensalat....yammi! Viele Grüsse Trickytine

21.03.2009 15:55
Antworten
chou99

Wirklich sehr lecker!! Ich habe allerdings noch 2 Chilschoten kleingeschnitten dazugegeben, da wir gerne scharf essen und das für mich zu einer Erdnusssauce dazugehört. Kommt auf jeden Fall in mein Kochbuch. Grüße Nicole

06.03.2009 20:19
Antworten
kirstenme

Sehr lecker!!! Mein Mann und ich sind begeistert, unsere Gäste heute Abend bestimmt auch. Schmeckt wie bei unserem Thai-Restaurant um die Ecke. Also herzlichen Dank für deine Tipps und das Rezept! Liebe Grüße von der Kirsten

05.02.2009 08:24
Antworten
UlrikeM

Da fällt mir ein, beim Gemüsehändler und im Bioladen gibt es doch immer wieder die Erdnüsse in der Schale. Die kann man auch nehmen, die sind schon geröstet.

04.02.2009 17:40
Antworten