einfach
Fleisch
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Lactose
Low Carb
Pilze
Schmoren
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hähnchen - Lauch - Geschnetzeltes

Durchschnittliche Bewertung: 4.23
bei 29 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 11.01.2009 417 kcal



Zutaten

für
300 g Hähnchenbrustfilet(s)
2 Stange/n Lauch
400 g Champignons
3 Karotte(n)
200 g Schmand
200 ml Gemüsebrühe
3 EL Sojasauce
2 EL Curry

Nährwerte pro Portion

kcal
417
Eiweiß
35,21 g
Fett
23,54 g
Kohlenhydr.
15,57 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Hähnchenfilet würfeln und in einer großen Pfanne anbraten. Den Lauch in Ringe, die Möhren in Scheiben und die Champignons in Viertel schneiden. Alles zusammen in die Panne mit dem Fleisch geben und mit anbraten.

Nach ca. 5 min. alles mit der Gemüsebrühe ablöschen. Die Sojasauce und den Curry hinzufügen. Dann nochmal 5 - 10 min. köcheln lassen. Ganz zum Schluss einen Becher Schmand hinzufügen.

Wir essen am liebsten Reis dazu, kann mir aber auch Nudeln gut dazu vorstellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

CarpeDiemchefkoch

Mega lecker, habe die Hähnchenwürfel angebraten und beiseite gestellt und erst zum Schluss wieder dazu gegeben. Statt Brühe habe ich Gemüsefond verwendet. In Gemüse kann man variieren.

31.01.2020 14:28
Antworten
UrmeleW

Da mein Mann sich heute was mit Lauch gewünscht hat, habe ich dieses Rezept gefunden. Allerdings habe ich das Fleisch noch mit etwas Salz und Pfeffer gewürzt, da wir gerne pikant essen. Pilze hab ich durch Paprika ersetzt. Zum Schluss noch etwas Kreuzkümmel dazu und etwas mehr Sojasoße. Kann ich mir mit Kokosmilch auch gut vorstellen. Den Reis hab ich mit Kurkuma gekocht, so dass er eine schöne gelbe Farbe hatte. Bin begeistert... 😋😋 Vielen Dank für die tolle Idee Bild kommt...

13.12.2019 12:47
Antworten
23Anke03

Meinem Freund hat es sehr gut geschmeckt allerdings habe ich das curry weggelassen da er das nicht so gerne mag, den Rest alles wie im Rezept beschrieben und er vergib 5 Sterne 😉

24.06.2019 17:04
Antworten
Mediodia

Danke für das nette Feedback

01.01.2019 22:17
Antworten
omaskröte

Hallo, danke für das leckere Rezept gerade verputzt und werde ich wieder kochen, 5 Sterne hat das Rezept verdient. LG Omaskröte

01.01.2019 19:49
Antworten
julmul

Hallo! Sehr lecker! Habe es genau wie im Rezept zubereitet, nur die Sojasauce weg gelassen. War mir nicht so nach. Ein super leckeres, perfektes Wochentagsessen, das schnell gemacht ist... Liebe Grüße julmul

31.05.2011 19:02
Antworten
s-fuechsle

Hallo Mediodia, diese Woche habe ich uns dein Hähnchen-Lauch-Geschnetzeltes gekocht, auch wir hatten Reis als Beilage. An deinem Rezept habe ich auch überhaupt nichts ändern müssen, es war sehr lecker! ;-) Hab vielen Dank dafür! Liebe Grüße, s-fuechsle

03.04.2011 00:08
Antworten
MamaMuh

Hallo! Habe das Rezept gerade gekocht. Ich hatte noch Lauch und Hähnchen im Kühlschrank und obendrein Lust auf Curry. Da passte dieses Rezept perfekt. Ich hab allerdings die Karotten duch Paprika ersetzt, weil ich keine da hatte. Das nächste Mal gibt's das Original :) Vielen Dank für die Bereicherung meiner Rezeptsammlung!

13.02.2011 14:07
Antworten
korni310

Hallo, gab es gestern bei uns zum Mittag allerdings gab es bei uns Nudeln dazu . Ich kann also nur sagen :EINFACH LECKER!!!!!!!!!!!!! Gruß

20.05.2010 12:01
Antworten
acbcc

Hallo, dann melden wir uns hier eben mal als erstes. Das Rezept hat uns sehr gut gefallen und auch sehr gut geschmeckt! Bis auf die Sojasauce (hatten wir nicht) haben wir auch mal alles genau so gemacht, wie in der Anleitung beschrieben. Gelingt sofort und ist auch richtig einfach, kann man also nur jedem weiter empfehlen. Leicht bekömmlich und echt lecker! Daumen hoch! Gerne wieder.

27.04.2009 15:30
Antworten