Verheiratete


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 10.01.2009 596 kcal



Zutaten

für
1 ½ kg Kartoffel(n)
250 g Mehl
1 TL, gestr. Salz
2 Ei(er)
2 Scheibe/n Weißbrot
1 große Zwiebel(n)
Öl
Salz,
⅛ Liter Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
596
Eiweiß
18,05 g
Fett
10,04 g
Kohlenhydr.
104,76 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Zwiebel in feine Ringe und Weißbrot in Würfel schneiden. Öl in einer Pfanne heiß werden lassen und die Zwiebel goldbraun braten, herausnehmen und die Weißbrotwürfel im Zwiebelfett, vielleicht noch etwas Öl dazugeben, rösten.

Für den Spätzleteig, Mehl, Salz, Eier und 1/8 Liter Wasser rasch zusammenrühren. Den Teig mit dem Holzlöffel schlagen, bis er ganz glatt ist und Blasen wirft. Nun eine Weile ruhen lassen.

Inzwischen die Kartoffel schälen, vierteln und in Salzwasser kochen.

Solange die Kartoffeln garen, einen weiteren Topf mit Salzwasser füllen und zum Kochen bringen. Mit einem nassen Teelöffel kleine Nockerl vom Spätzleteig abstechen und ins kochende Salzwasser geben. Die Nockerl sind gar, wenn sie an die Oberfläche kommen.

Kartoffeln und Nockerl absieben und mischen, mit Salz abschmecken. Die goldbraunen Zwiebel und die gerösteten Weißbrotwürfel darüber streuen.

Die Verheirateten können als Beilage zu Fleisch mit Soße oder auch nur mit Salat gegessen werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

17.11.2017 12:37
Antworten
Jenny200987

😍 ich liebe dieses Essen... Mein Leibgericht bei meiner Oma ❤❤❤ Muss ich unbedingt mal wieder machen. In unserer Familie essen wir es mit Apfelmus, einem Schuss Kondensmilch und Maggi 😍 ein Traum !!!

14.10.2017 03:12
Antworten
dianeg

Wunderbar ! Ich kenne die "Geheiratete" nur mit Speckrahmsosse, und bedanke mich- ich freu mich "dumm un dirmlisch", das ich der vegetarischen Tochter eine Alternative bieten kann :D Grüße !

14.11.2012 12:23
Antworten