Schweinemedaillons in Portwein - Rahmsauce


Rezept speichern  Speichern

schnell gekocht und doch etwas Besonderes

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (19 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. pfiffig 10.01.2009



Zutaten

für
8 Schweinemedaillons
8 Scheibe/n Bacon
200 ml Portwein
1 Becher Crème fraîche
1 EL Butterschmalz
Salz und Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Ofen auf 150°C vorheizen. Je ein Schweinemedaillon mit einer Scheibe Bacon umwickeln und mit einem Faden festbinden.

Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, das Fleisch scharf anbraten. Dann noch auf den Baconseiten weiter braten. Die Medaillons salzen und pfeffern, aus der Pfanne nehmen, in Alufolie packen und im Ofen warm halten, sodass sie noch etwas weiter garen können.

Nun den Bratfond mit dem Portwein ablöschen und aufkochen lassen. Den Becher Créme fraiche einrühren, weiter köcheln lassen, bis die Sauce etwas reduziert ist, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Fleisch aus dem Ofen nehmen, den ausgetretenen Bratensaft zu der Sauce gießen und einrühren.

Von den Schweinemedaillons die Fäden lösen. Medaillons mit der Sauce anrichten. Dazu passen gut Prinzessbohnen, Kroketten, Rösti oder Reis.

Im Hause Nela ist das seit Jahren das traditionelle Essen am Hl. Abend.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gisa2804

Ein sehr leckeres schnelles Essen.

03.04.2021 18:28
Antworten
nelertr

Kann man anstatt Portwein auch beliebigen Rotwein benutzen?:-)

02.12.2020 11:55
Antworten
tina1770

Vielen Dank für diese tolle Inspiration. Hatte keinen Speck und habe stattdessen die Lende mit Serrano Schinken umwickelt und mit einem Blatt Salbei mit Zahnstocher festgesteckt.

04.05.2020 20:27
Antworten
SchmakofatzKS

Haben dieses Rezept vor ein paar Tagen nachgekocht - als Beilage hatten wir Süßkartoffelstampf mit Bärlauch. War echt sehr lecker! Daumen hoch! Wir werden es dieses Jahr als Silvesterschmaus kochen.

29.12.2016 19:12
Antworten
Hobbykochen

Hallo, auch wir hatten heute dieses tolle Gericht. Vor allem die Sauce hat uns allen perfekt geschmeckt! LG Hobbykochen

31.01.2016 22:14
Antworten
LindaUndMax

Halli Hallo, haben das Rezept gerade ausprobiert und auch Pilze zur Soße hinzugefügt. Fazit: Super lecker ... wird mit in den Alltag übernommen =)

02.08.2010 20:30
Antworten
nanca

Hallöchen Nela bei uns gibt es Dein Rezept ja schon seit 2006...immer wieder gerne Es ist wirklich sooo lecker Gruß Nanca

02.08.2010 13:38
Antworten
Gelöschter Nutzer

Servus Katja & Tobias, vielen Dank für Euer Lob & die Bewertung, es freut mich wirklich sehr, daß es Euch so gut geschmeckt hat. Weißblaue Grüße, Nela67

25.06.2010 09:11
Antworten
Koishi_Briefs

Genial! Mehr kann ich nicht dazu sagen :-) Als Beilage gab es noch Salzkartoffeln dazu. Wird es bald wieder geben, dann laden wir auch Fotos hoch. Liebe Grüße Katja & Tobias P.S.: Eigentlich haben wir 5 Sterne vergeben...

24.06.2010 17:45
Antworten
nikeHH

ich kenne so etwas auch seit jahren für heilig abend, wir braten allerdingen schinkenspeck mit an und geben noch pfifferlinge mit in die sosse lg Maren

19.12.2009 09:53
Antworten