Kohl-Hack-Pfanne


Rezept speichern  Speichern

schnelles Gericht mit Weißkohl

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
 (251 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 10.01.2009 287 kcal



Zutaten

für
500 g Weißkohl, fein geschnitten
4 EL Öl
Salz und Pfeffer, nach Geschmack
280 g Rinderhackfleisch
2 Zwiebel(n), fein gehackt
1 TL, gehäuft Curry
1 TL Paprikapulver
¼ Liter Wasser
6 EL Tomatenketchup
1 TL Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
287
Eiweiß
17,14 g
Fett
17,44 g
Kohlenhydr.
15,70 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Den fein geschnittenen Kohl in heißem Öl anbraten, kurz glasig dünsten, mit Salz und Pfeffer würzen.

In einer extra Pfanne das Hackfleisch mit den Zwiebeln anbraten, den Kohl dazugeben, Wasser, Curry, Paprika, Ketchup und Zucker dazugeben und alles 20 - 30 Minuten in der geschlossenen Pfanne schmoren lassen.

Dazu passt am besten Reis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ordnung_ist

Das war lecker. Habe sogar noch die Schüssel ausgeleckt. Da ich gerne Kochgeschirr spare, habe ich gleich Kartoffel mitgekocht. Ich habe auch mehr Wasser verwendet. Fleischklöschen von einem Pfund Hack bereite ich immer schon vor, und habe sie dann immer portionsweise parat. Die habe ich am Ende nur zum Aufwärmen dazu getan.

06.08.2020 13:06
Antworten
omaskröte

Hallo, sehr lecker wir nahm Spitzkohl ansonsten an Rezept. Danke für das tolle Rezept. LG Omaskröte

22.07.2020 13:12
Antworten
jo_scher

Kam vor allem bei unserer Jüngsten gut an! Ich hab die Hälfte des Ketchups durch Tomatenmark ersetzt. War trotzdem süß genug ;)

04.05.2020 15:58
Antworten
Cooking-Seyfried

Super lecker !!! Habe auch noch Kümmel ins Kraut. Hat uns sehr gut geschmeckt.

26.04.2020 12:59
Antworten
Kochfibel

Mega lecker! Ich habe nach einem Rezept gesucht, um die Unmengen an Kohl zu verarbeiten, die ich gerade hab und hatte zusätzlich noch etwas Hack übrig. Ich habe erwartet dass es ok bis ordentlich schmeckt - aber ich war echt positiv überrascht. :) ich war ehrlich gesagt auch überrascht welchen Unterschied der Ketchup da drin gemacht hat. Ich hatte es nämlich eigentlich weglassen wollen, hab es aber dann der Konsistenz wegen nach allen anderen Gewürzen doch noch hineingetan. ZUM GLÜCK! Denn mir war bis dahin das Curry zu dominant, und ich bin eigentlich kein großer Fan davon - aber der Ketchup hat alles noch mal richtig rund gemacht. Ich habe übrigens noch eine frische Chillischote dazu getan - passt sehr gut dazu.... Daumen hoch und vielen Dank für die kulinarische Erweiterung :)

27.02.2020 22:20
Antworten
alexandradugas

Hallo toscanaloewe, ich kenne das Rezept von meiner Oma. Die macht das ganz ähnlich. Nur kommt bei ihr noch 1 grob geraspelter Apfel mit rein und das Ketchup bleibt weg. Wir essen dazu Kartoffelbrei. Lg Alex

28.09.2010 13:09
Antworten
miffmiff

Schmeckt super. Ich hab die Hälfte vom Tomatenketchup durch scharfen Gewürzketchup ersetzt - kann ich auch nur empfehlen, wenn man's ein bisschen schärfer mag.

18.08.2010 17:52
Antworten
toskanaloewe

Hallo, freut mich, dass es dir so gut geschmeckt hat. Das muss ich auch mal ausprobieren mit Curry Ketchup. Ich habe gerade so viel Weißkohl im Garten.

18.08.2010 19:28
Antworten
felja

lecker, hatte dazu Reis gemacht zusätzlich hab ich noch ein wenig Cayennepfeffer und ein paar Safranfäden dazugetan

22.04.2010 20:08
Antworten
Seestern70

Absoult leckeres Gericht. Auch für "Nicht-Kohl-Esser" geeignet :)

15.10.2009 20:07
Antworten