Apfelmus aus dem Tischdampfgarer


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. pfiffig 08.01.2009



Zutaten

für
800 g Äpfel, geschält und in Stücke geschnitten
1 TL Zimt
1 EL Vanillezucker
2 EL Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Vorweg: Ich habe einen Tischdampfgarer Tefal VS 4001 VitaCuisine. Bei anderen Modellen kann die Zubereitung abweichen.

Alle Zutaten in den Reisbehälter des Tischdampfgarers geben und 30 Minuten dämpfen. Je nach Apfelsorte reicht auch weniger Garzeit bzw. braucht man länger.

Nach dem Garen die Apfelstücke pürieren, entweder mit dem Kartoffelstampfer oder dem Pürierstab.

Entweder abkühlen lassen und bald essen oder noch heiß in zwei heiß ausgespülte Gläser à 400 ml füllen. Gläser verschließen und auf den Kopf stellen. Alternativ kann das Apfelmus auch eingefroren werden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

calimeroo

Hallo Wüstensohn, ich finde das Rezept klasse. Einfach, unkompliziert und lecker!! Einfach nur die Apfelstücke und die anderen Zutaten in den Reiseinsatz geben, einschalten und sich anderen Dingen widmen. Kein Umrühren, Aufpassen dass nichts anbrennt.... Wir haben übrigens einen Tischdampfgarer von Beem (Vitalfit 8353), die Zeitangabe war perfekt. Danke und viele Grüße Calimeroo

03.10.2011 13:24
Antworten
Wüstensohn

Hallo aurora, danke für den netten Kommentar! Ein Birnenmus ist auch eine gute Idee, muss ich mir merken. LG Wüstensohn

08.01.2010 15:12
Antworten
aurora2000

Hallo! Hab dein Rezept ausprobiert und es schmeckt sehr gut! Da ich sehr viele Birnen hatte, die weg mussten, hab ich einfach ein Birnenmus gemacht. Außerdem hab ich noch einen Spritzer Zitronensaft dazu gegeben. Die Birnen waren sehr saftig und haben deshalb auch viel Saft abgegeben, so dass das Muss etwas flüssig ist. Macht aber nichts, da mein Mann es sich sowieso immer unter Quark rührt. Danke fürs tolle Rezept! Nächstes Mal mit Apfel! lg aurora

07.01.2010 12:27
Antworten