Vegetarisch
Vegan
Beilage
Deutschland
Europa
Frucht
Schnell
Sommer
Süßspeise
einfach
gekocht
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Pflaumenkompott

schnell und einfach

Durchschnittliche Bewertung: 4.48
bei 104 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 08.01.2009



Zutaten

für
500 g Pflaume(n) oder Zwetschgen
5 EL Rotwein (alternativ Wasser)
75 g Zucker (oder auch mehr)
1 Pck. Vanillinzucker
½ TL Zimt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Min. Gesamtzeit ca. 25 Min. Kalorien pro Portion ca. 141 kcal
Die Pflaumen bzw. Zwetschgen waschen, entstielen, vierteln und entsteinen. Anschließend mit Rotwein (oder Wasser), Zucker, Vanillinzucker und Zimt zugedeckt zum Kochen bringen. Die Früchte auf niedrigster Wärmestufe weich kochen (dabei aber nicht durchrühren). Das Kompott erkalten lassen und evtl. mit mehr Zucker bei Bedarf abschmecken.

Das Pflaumenkompott passt hervorragend zu Grießbrei, Milchreis, Pfannkuchen, Quarkspeisen und Vanillepudding. Da sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fiammi

Hallo, habe eine Nelke ein wenig mitkochen lassen. Ciao Fiammi

30.10.2018 09:34
Antworten
lelosu

Super lecker 😋 und simpel und absolut göttlich. Passt prima zu Eis oder Waffeln oder..... 5 Sterne natürlich und Fotos

19.09.2018 15:13
Antworten
Heike1176

Super lecker! Leider war die 1. Portion zu wenig... Reichte gerade zum naschen 😅. Das nächste mal wird mehr gekocht. 5* 🙂

03.09.2018 19:36
Antworten
Danii21

Hatte noch knapp 250 g Pflaumen übrig und hab das Rezept mit Wasser nachgekocht. Zucker hab ich weggelassen und nur eine Pck. Vanillinzucker genommen. Köcheln musste es ca. 12 Minuten, dann war die Konsistenz top. Schmeckte warm schon super und auch kalt zum Porridge heute morgen, Bild ist hochgeladen.

02.09.2018 07:05
Antworten
sumich65

Hallo miez-miez. Klar kannst du das Kompott einkochen. steinobst ( Kirschen oder Pflaumen ) 85 Grad 30 Min.klappt habe ich auch gemacht. vielleicht vorher nicht ganz so weich köcheln lassen. Ich habe statt 5 Löffel Rotwein nur 4 genommen und dafür noch 1 eßl.Orangensaft und etwas zitronenabrieb. . viel Glück. Für das re zept 5 sterne

28.08.2018 10:16
Antworten
SHanai

Hi, hört sich lecker an! Wie lang ist das Kompott haltbar, wenn man es in Gläser verschließt?

02.09.2009 20:52
Antworten
Schwänchen1

Hey, wie lange das Kompott haltbar ist, wenn man es in Gläser abfüllt, kann ich dir leider nicht sagen. Ich vermute, einige Monate. LG

15.09.2009 15:32
Antworten
sternchen_nudel

1 Woche im Kühlschrank. Du kannst die verschlossenen Gläser aber auch 30 min bei 80Grad einkochen, wenn du Twistoff Deckel verwendest. Dann hält es sich mindestens zwei Jahre

13.08.2018 17:42
Antworten
Kürbis99

Hallo! Haben eben den letzten Pfannekuchen mit diesem super leckeren Kompott verdrückt. Diese Rezepte liebe ich: schnell, einfach, ohne "Firlefanz" und dabei richtig lecker! VG, Katja

31.08.2009 13:09
Antworten
samira345

Hallo, ich habe gestern dein Rezept ausprobiert und fand es total lecker. Ich werde das nächste Mal allerdings noch Nelken dazu geben und etwas weniger Zucker verwenden. LG Samira

25.08.2009 11:26
Antworten