11 - Löffel - Strudel


Rezept speichern  Speichern

einfache, schnelle Mürbteigrolle mit Marmelade

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 08.01.2009



Zutaten

für
11 EL Mehl
125 g Butter
3 EL Zucker
2 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
1 EL Backpulver
Marmelade, zum Bestreichen
Zucker, zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Alle Zutaten zu einem Mürbteig verkneten. Wenn der Teig etwas zu bröselig ist, kann man noch einen Spritzer Milch hinzufügen, bis der Teig geschmeidig ist.
1/2 Std. kalt stellen.

Danach den Teig auf einem Backpapier ausrollen, mit beliebiger Marmelade bestreichen, einrollen. Auf ein Backblech legen und bei 180° ca. 20-25 min. backen.

Mit Zucker bestreuen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

charlotte0014

Ich habe was gesucht was mal schnell geht zum Kaffee ohne viel Aufwand zu betreiben da dachte ich hier das passende zu haben. Ich halte mich eigentlich immer genau an das Rezept aber wer das so hier zusammen mixt stellt schnell fest trotz das ich Eier der Größe M genommen hab das man den fast flüssigen Teig so nicht ausrollen kann trotz Kühlzeit da muss noch einiges an Mehl hinzugefügt werden bis man den Teig rollen kann. Ich hab dann immer langsam etwas Mehl zugetan und geknetet bis der Teig nicht mehr geklebt hat. Danach hatte ich den Teig nochmals gut eine Stunde im Kühlschrank und brauchte zum ausrollen nochmals Mehl. Das Ergebnis ist dann so ganz gut geworden aber so wie angegeben wäre es wohl eine große Sauerei geworden. Das Rezept kommt so nun wieder aus dem Kochbuch!

21.10.2019 12:50
Antworten
lisi68

Hallo! Es freut mich, dass dir und deinem Mann der Strudel geschmeckt hat. Vielen Dank für deine tolle Bewertung und fürs Nachbacken. Viele Grüße Lisi!

04.05.2009 08:14
Antworten
CocaColaMaus

Hallihallo, für den Sonntags-Frühstückstisch hab ich gestern abend den Strudel gebacken. Hatte 2 Eier Größe L, da hätte es einen Löffel mehr Mehl vertragen können im Teig. Und zu ungeduldig war ich mit der Kühlzeit. So hat der Teig beim Ausrollen etwas geklebt. Mit ein bisserl Mehl hab ich da Abhilfe schaffen können. Schön dünn ausgerollt hab ich ihn gefüllt mit reichlich Süsskirschmarmelade. Wahrscheinlich zu reichlich, weil diese beim Backen ausgelaufen ist und obendrein ist der Strudel oben eingerissen. Watt soll's :-) Obwohl der Strudel noch gar nicht abgekühlt ist, hat Männe grad das erste Stückchen - als "Versuchskaninchen" - verputzt. Sein Kommentar: "Den darfst gerne wieder backen." Und ein wenig hab ich natürlich auch genascht :-) Am "Äußeren" des Strudels werde ich noch ein bisserl üben ;-) Innen sieht er super aus, schön viele Schichten durch's Rollen. Schnell und einfach zubereitet, nicht zu süss, schmeckt supifeinerle. Das sind für mich 5* Merci und Grüßle s'Mäusle :-)

03.05.2009 00:47
Antworten
lisi68

Ich hatte eigentlich keine Probleme mit dem Teig. Ich nehme die 11 Löffel auch nicht so akribisch genau, da es auch immer damit zusammenhängt, wie groß die Eier sind. Danke fürs Nachbacken! LG Lisi

03.04.2009 12:26
Antworten
wilana

Hallo, habe heute diesen Strudel gebacken. Ich vergebe 3 Sternchen, aber eigentlich würde ich diesen Strudel auf 3,5 bewerten. Schnell zubereitet. Geschmeckt hat er gut. Für den Teig haben 11 EL Mehl überhaupt nicht gereicht. Ich musste noch viel mehr Mehl unterkneten, damit der Teig elastischer wird. Die Marmelade läuft beim Backen etwas aus (habe Aprikose genommen). Die Rolle bricht leicht. Also ist Vorsicht gefragt! Wilana

20.03.2009 13:46
Antworten