Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.01.2009
gespeichert: 37 (0)*
gedruckt: 566 (5)*
verschickt: 9 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 20.06.2006
119 Beiträge (ø0,03/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 ml Saft (Rübensäure = Saft der Milchsäuregärung von roten Beten)
5 m.-große Rote Bete
Petersilienwurzel(n)
Zwiebel(n)
Knollensellerie
60 g Steinpilze, getrocknet
150 ml Rotwein
2 EL Zitronensaft
1 TL Honig
Lorbeerblatt
4 Körner Piment
2 kleine Knoblauchzehe(n)
  Salz
  Pfeffer
1 TL Zucker
1 1/2 Liter Wasser
150 g Mehl
1 EL Butter
7 EL Semmelbrösel
Ei(er)

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 15 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Pilze waschen, mit warmem Wasser übergießen und für 3 Stunden beiseite stellen. Dann in demselben Wasser kochen. Die weichen Pilze herausnehmen und klein hacken. Den Sud behalten.

Das Suppengrün und die Rüben (Rote Bete) schälen, waschen und in Streifen schneiden. In 1 Liter siedendes, gesalzenes Wasser geben, Zucker, Pfeffer, Lorbeerblatt, Piment und Zitronensaft hinzugeben und 30 Minuten kochen. Dann durchseihen.

Die Füllung zubereiten:
Die fein gehackten Pilze und Zwiebel in Butter bräunen, 1 EL Semmelbrösel, das Ei, Salz und Pfeffer dazugeben und alles gut vermischen.

Teigzubereitung:
Aus Mehl, Eiern und Wasser einen Teig durchkneten, dann dünn ausrollen und in ca. 4 x 4 cm große Quadrate schneiden. Die Füllung darauf verteilen, dann die Quadrate diagonal zusammenlegen und die Ränder fest andrücken. Die Spitzen des auf diese Weise entstandenen Dreiecks zusammendrücken. Die Öhrchen in siedendem Salzwasser kochen. Wenn sie an der Oberfläche schwimmen, herausnehmen und auf einem Sieb abtropfen lassen.

Die Pilz- und Rübenbrühe miteinander vermengen, den Wein und die Rote-Rüben-Säure dazugießen. Mit Honig, Salz, Pfeffer und zerriebenem Knoblauch würzen und aufkochen lassen.
In eine Suppenschüssel die weich gekochten Öhrchen legen, mit dem heißen Borschtsch übergießen und gleich servieren.