Hasenpastete

Hasenpastete

Rezept speichern  Speichern

Traditionelle polnische Küche

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. pfiffig 08.01.2009



Zutaten

für
1 Hase(n) (Rücken und Hasenklein)
250 g Schweinebauch, oder fettes Schweinefleisch
250 g Kalbsleber
50 g Speck
1 große Zwiebel(n)
1 große Karotte(n)
1 Petersilienwurzel(n)
2 Pilze, getrocknete
2 Lorbeerblätter
8 Körner Piment
1 Brötchen, trocken
4 Ei(er)
50 ml Cognac
¼ TL Muskat
Salz
Pfeffer
n. B. Ingwer
150 g Speck, fett, frisch, in Scheiben, zum Auslegen der Form
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Hasenrücken, -klein und Schweinefleisch waschen, in einen Topf geben und mit soviel Wasser aufsetzen, dass das Fleisch völlig eingetaucht ist. Die gewaschenen Pilze, das Suppengrün, die Lorbeerblätter und den Piment dazugeben. Aufkochen und dann bei kleiner Flamme etwa 1,5 Stunden weiter kochen. Dazwischen salzen.

Die Leber häuten, in Scheiben schneiden, einige Löffel heiße Brühe zugießen und zusammen mit dem Speck 10 Minuten langsam dünsten. Das Brötchen in der Brühe einweichen.

Abgekühltes Fleisch, Leber, Speck und Brötchen zweimal durch den Fleischwolf drehen. Cognac, Salz, Pfeffer, wer möchte auch Ingwer, und Muskat dazugeben. In die Masse die Eier geben und alles gründlich vermischen.

Eine Pastetenform mit Speckscheiben auslegen, mit der Masse füllen, in die vorgeheizte Röhre stellen und bei mittlerer Hitze etwa 1,5 Stunden bei 180° backen. Nach dem Abkühlen aus der Form herausnehmen.

Dazu passt Cumberlandsauce.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.